1. Altliga: Zum Saisonabschluss 0:1 gegen Hönisch gedreht

Löw und Rosebrock schießen TSV Brunsbrock zum Titel – 2:1

Eine Punktlandung legten die Ü40-Kicker des TSV Brunsbrock am letzten Spieltag hin. Mit dem 2:1-Sieg über die SG Hönisch feierten die Roten Teufel den Titel. Oben v.l.: Thomas Tödter, Thomas Seidel, Torsten Thom, Hermann-Josef Schmidt, Thomas Lehmann, Uwe Cordes, Torsten Hoins, Henning Meyer, Ulli Habben, Joachim Winkelmann, Thomas Brüns, Klaus Tietje, Marco Lühning, Lars Bothe. Unten: Ralf Oestmann, Mario Löw, Bernd Meyer, Andreas Warnke, Jörg von Ahsen, Christopher Schulten, Dietmar Krauss, Peter Maas, Sven Rosebrock, Mihrac Miscala. - Foto: Bogner

Verden - Der TSV Brunsbrock ist neuer Kreismeister in der 1. Fußball-Altliga (Ü 40). Dank eines knappen 2:1 gegen die SG Hönisch sprang am letzten Spieltag der Titel heraus. Als Vizemeister verabschiedete sich FSV Langwedel/Völkersen durch ein 3:0 bei der SG Achim aus der Saison.

TSV Brunsbrock - SG Hönisch 2:1 (1:1). Ausgelassen feierten die Roten Teufel die Meisterschaft, die sie erst am letzten Spieltag perfekt machen konnten. Dabei begann es zunächst schlecht, denn Ralf Oestmann unterlief ein Eigentor. Mario Löw bügelte die Scharte wieder aus, ehe Sven Rosebrock im zweiten Spielabschnitt alles klar machte.

SV Baden - SG Thedinghausen 2:4 (2:2). Im Spiel der beiden Absteiger aus der 1. Altliga feierten die Gäste ihren zweiten Saisonerfolg. Nach der Führung von Tim Beinker konnte Gilbert Schlegel per Strafstoß ausgleichen. Vom Punkt traf wenig später dann Stefan Reks, ehe erneut Schlegel zulangte. In der zweiten Hälfte machten dann Oksar Ipekoglu und Marco Kämmerer alles klar für die SG Thedinghausen.

SG Achim - FSV Langwedel-Völkersen 0:3 (0:1). Vergeblich auf einen Patzer von Meister Brunsbrock wartete „Vize“ FSV Langwedel-Völkersen, verabschiedete sich aber mit einem Sieg aus der Saison. Mit einem Doppelpack brachte Jan Heimsoth seine Farben in Front, ehe Goalgetter Wolfgang Ehrenberg einmal mehr seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellte.

TSV Bassen - SG Fischerhude-Quelkhorn 0:1 (0:1). Bereits nach fünf Minuten war die Partie zugunsten der Gäste entschieden. Thorsten Streu gelang schon früh der Treffer des Tages. Die SG beendet damit als Tabellendritter die laufende Spielzeit.

SG Dörverden - TSV Bierden 1:1 (0:0). Eine Punkteteilung gab es zum Saisonabschluss in Dörverden. Die Gastgeber gingen zu Beginn der zweiten Hälfte durch Markus Kuhlemann in Front. Drei Minuten vor dem Abpfiff gelang den Gästen durch Uwe Rechten der verdiente Ausgleich.

bog

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare