Naumann-Team zu schwach im Abschluss / Samstag gegen Hatten-Sandkrug

Rohde zieht SG den Zahn – 23:24

Auch Achim/Badens Kreisläufer Malte Meyer war Mittwochabend in der Offensive kein Faktor und blieb beim 23:24 gegen den Tabellenzweiten TvDH Oldenburg ohne jeden Treffer.
+
Auch Achim/Badens Kreisläufer Malte Meyer war Mittwochabend in der Offensive kein Faktor und blieb beim 23:24 gegen den Tabellenzweiten TvDH Oldenburg ohne jeden Treffer.

Achim/Baden – Mitte der zweiten Halbzeit schien die Partie am Mittwochabend bereits zugunsten des TvDH Oldenburg entschieden. Denn zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste scheinbar sicher mit 19:14. Verantwortlich dafür war eine erschreckend harmlose Offensive der SG Achim/Baden. Im Anschluss startete das Team von Tobias Naumann zwar eine Aufholjagd, doch die war nicht von Erfolg gekrönt. Denn mit der letzten Aktion scheiterte Marvin Pfeiffer mit einem direkten Freiwurf am Oldenburger Matchwinner, Torhüter Jannik Rohde, zum bitteren 23:24 (11:12)-Endstand.

Sehr zum Ärger seines Trainers. „Da wäre sicherlich mehr drin gewesen. Aber unsere Abschlussquote war einfach nicht gut. Und das auch nicht zum ersten Mal“, verwies Naumann auf das derzeitige Problem. Hatten die Gastgeber zunächst einen guten Start erwischt und ein 2:0 (3.) durch Marvin Pfeiffer vorgelegt, wurden die Probleme in der Offensive in der Folge immer deutlicher. Von beiden Halbpositionen kam viel zu wenig Druck. Zudem wurden immer wieder freie Würfe und Siebenmeter nicht genutzt, da TvdH-Keeper Rohde die SG-Schützen mit seinen Paraden regelrecht entnervte. Nicht von ungefähr gingen die Gäste beim 5:4 (8.) auch erstmals in Führung und bauten diese auf 11:6 (18.) aus. Naumann reagierte und schickte Sebastian Bohling für den glücklosen Martin Dybol ins Gehäuse. Und der SG-Youngster war sofort auf Betriebstemperatur und blieb neun Minuten ohne Gegentreffer. Damit hatte Bohling sehr großen Anteil daran, dass zur Pause nach einem Treffer von Kevin Podien beim 11:12 der Anschluss wieder geschafft war.

Kein Durchkommen gibt es in dieser Szene für Achim/Badens Marvin Pfeiffer gegen Oldenburgs Joost Sanders (links) und Filip Pranjic.

Sebastian Bohlings Paraden bleiben unbelohnt

Den Schwung vermochten die Gastgeber aber nicht mit in die zweite Hälfte zu nehmen. Im Gegenteil. Bezeichnenderweise scheiterte Lars Auth beim 11:13 nicht nur mit einem Gegenstoß an Rohde, sondern setzte Podien den Abpraller trotz eines leeren Tores nur an den Pfosten. Auf der anderen Seite bekam die SG-Deckung fortan Linkshänder Aljoscha Mick nicht in den Griff – 12:17. Erst nach dem 14:19 bekamen die Gastgeber wieder etwas Oberwasser, da sich die junge Oldenburger Truppe einige leichtsinnige Fehler erlaubte. Und spätestens beim 20:22 (55.) durch Jan Wolters war auch die Halle wieder da. Als Florian Block-Osmers und Marvin Pfeiffer dann sogar auf 23:24 verkürzten, waren noch eine Minute und 22 Sekunden zu spielen. Bei angezeigtem Zeitspiel musste Oldenburgs Tobias Meyer dann abschließen und traf zum Glück für die Gastgeber nur den Pfosten. Aber der Abpraller landete erneut bei den Gästen, die sich dann Sekunden vor dem Ende doch noch einen Ballverlust erlaubten. Doch letztlich war die Zeit für Marvin Pfeiffer dann zu knapp. Er wurde zwar noch gefoult, doch für einen direkt zu verwandelnden Freiwurf war die Distanz dann doch zu groß. Am Sonnabend bietet sich der SG bereits die Gelegenheit zur Wiedergutmachung. Dann geht es erneut in eigener Halle gegen die TSG Hatten-Sandkrug.

Achim/Baden: Bohling, Dybol - Block-Osmers (3), Naumann, Wolters (3), Borchert, Podien (7/3), Freese, Pfeiffer (4), Budelmann, Dehmel, Meyer, Auth (4), Balke (2).

Von Kai Caspers

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

4:0 – Linus Pucks läutet das Aufstiegs-Jubelfest früh ein

4:0 – Linus Pucks läutet das Aufstiegs-Jubelfest früh ein

4:0 – Linus Pucks läutet das Aufstiegs-Jubelfest früh ein
Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise
Revanche verpasst

Revanche verpasst

Revanche verpasst
TV Oyten und Fitschen: Das passt

TV Oyten und Fitschen: Das passt

TV Oyten und Fitschen: Das passt

Kommentare