MTV Riede gastiert beim Rotenburger SV II

Nur Scholz und Maaß müssen passen

+
Torsten Krieg-Hasch

Riede - Der Tabelle nach müsste sich Fußball-Bezirksligist MTV Riede am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel beim Rotenburger SV II klar die Favoritenrolle aufbürden lassen, „doch nach der vierwöchigen Zwangspause wissen wir ja gar nicht, wo wir jetzt stehen. Deshalb müssen wir hellwach sein“, macht da Riedes Trainer Torsten Krieg-Hasch deutlich, dass seine Jungs zwar voll im Saft stehen und auch große Lust auf die Partie haben, allerdings die fehlende Spielpraxis doch einige Fragezeichen aufwirft.

Krieg-Hasch will allerdings auch nicht verleugnen, dass die lange Pause zumindest das Lazarett hat lichten lassen: „Die, die noch aufgrund von Verletzungen hätten passen müssen, meldeten sich nun alle wieder fit.“ Deshalb plagen den Coach auch kaum personelle Sorgen. Einzig Scholz (Beruf) als auch Maaß (5. Gelbe Karte) werden am Sonntag in Rotenburg fehlen. Krieg-Hasch: „Ich bin sehr gespannt, wie wir aus den Startlöchern kommen werden – wenn gespielt wird.“

vst

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare