Neue Tribüne auf MTV-Fußballplatz fertig

Riede: 108 Sitze warten auf die Fans

Die neue Tribüne des MTV Riede mit 108 Sitzschalen.
+
So sieht sie aus: Die neue Tribüne des MTV Riede mit 108 Sitzschalen ist fertiggestellt und könnte sofort genutzt werden.

Jetzt ist die neue Tribüne des Fußball-Bezirksligisten MTV Riede mit 108 Sitzen fertig. Der Verein steckte mehrere hundert Stunden Eigenleistungen hinein, nahm einen fünfstelligen Betrag in die Hand. Die großen Summen wurden von Sponsoren abgedeckt.

Riede – Seit dem 25. Oktober 2020 ruht beim MTV Riede der Spielbetrieb – das 1:1 gegen den TSV Bassen war das bis dato letzte Match des Bezirksligisten. Und alle Anzeichen deuten darauf hin, dass die in der Coronavirus-Pandemie unterbrochene Saison auch nicht wieder aufgenommen wird. Was aber keinesfalls heißt, dass am Segelhorst Untätigkeit herrschte.

Ganz im Gegenteil: Mit dem Einsetzen der 108. Sitzschale wurde am Freitag die neue Tribüne fertiggestellt.

Frank Lindenberg stolz auf „ein Highlight im Kreis“

„Es ist ein Highlight im Kreis, was wir da geschaffen haben. Der erste Schritt zu einer feinen Sportanlage“, erläuterte Frank Lindenberg am Montag auf Nachfrage dieser Zeitung. Der Fußball-Boss des MTV blickt nicht ohne Stolz auf die Arbeiten seit Erteilen der Baugenehmigung im September zurück.

Was mit dem Abreißen des Zaunes, dem Entfernen der L-Steine der alten Ränge begann und mit Auffüllen von Sand fürs neue Fundament bis hin zum Wiedereinsetzen der frisch bemalten Steine sowie letztlich dem Installieren der Sitzschalen abgeschlossen wurde, „haben wir in mehreren hundert Stunden Eigenleistungen unterstützt“, möchte sich Lindenberg bei Rolf Lübkemann, Heiner und Helmut Schumacher, Pekka Lübkemann, seinem Stellvertreter Jörg Rosema, Ewald Winkelmann und den vielen anderen helfenden Händen bedanken: „Der MTV hat einen fünfstelligen Betrag dafür in die Hand genommen.“

MTV Riede plant offizielle Einweihung in der Saisonvorbereitung

Die großen Arbeiten, die durch Firmen wie MS Transporte von Axel und Olaf Schreiber sowie Rieder Metallbau ausgeführt und natürlich auch in Rechnung gestellt wurden, ließen sich die Segelhorst-Kicker durch ihre Sponsoren abdecken. Lindenberg: „Auch dafür möchte ich ganz, ganz großen Dank sagen.“ Dass Corona den Spielbetrieb lahmlegte, habe die Arbeiten an der Tribüne ein wenig entspannter gemacht, „aber auch so hätten wir alles zu 99 Prozent bis nach der Winterpause an den Start bringen können“, wie der MTV-Fußball-Boss untermauert.

Jetzt muss halt mit der offiziellen Eröffnung des Schmuckstückes so lange gewartet werden, bis der Ball wieder rollen darf. Angepeilt ist die Vorbereitung auf die nächste Saison, denn bis Mitte Juni besteht noch Gelegenheit zur schnellen Einweihung. Danach wird der Hauptplatz restauriert, mit Dränage, Berieselung und Rollrasen versehen, während auch der Nebenplatz einen neuen Rasen erhält. Diese Arbeiten dauern wahrscheinlich bis in den Oktober, was dann der nächstmögliche Termin für die Eröffnung wäre.

Sitzschalen gebraucht von Kickers Emden erworben

Übrigens: In Blau-Weiß waren die Sitzschalen auch in der Vergangenheit schon erstrahlt, der MTV Riede hatte sie 2020 gebraucht vom Oberligisten Kickers Emden erworben. „Wir hätten laut Baugenehmigung 130 Plätze bestücken dürfen, haben uns aber nur für 108 entschieden. So haben unsere Fans mehr Bewegungsfreiheit“, lässt Lindenberg zum Abschluss nicht unerwähnt.

Von Ulf Von Der Eltz

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“
Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück
Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen
Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Kommentare