SG-Keeper hält Malmon-Team das 31:30 fest

Voß im richtigen Moment hellwach

ACHIM/BADEN · Es bleibt dabei: Spiele des Handball-Oberligisten SG Achim/Baden sind nichts für schwache Nerven. Auch gestern gab es für das Team von Tomasz Malmon beim VfL Fredenbeck II eine echte Zitterpartie, an deren Ende ein glücklicher 31:30 (13:18)-Erfolg stand.

In Fredenbeck hatte das Malmon-Team einen guten Start erwischt und legte gegen die mit drei Akteuren aus dem Regionalliga-Kader verstärkten Gastgeber ein 9:6 (15.) vor. Danach kam es jedoch zum Bruch, häuften sich auf Seiten der SG die technischen Fehler im Spielaufbau. „Das ist schon in der gesamten Saison unser Problem. Es fehlt einfach an der nötigen Kontinuität“, ärgerte sich Achim/Badens Coach. Die Gastgeber nutzten das konsequent aus und machten aus dem 6:9-Rückstand ein 18:13 zur Pause.

Nach dem Wechsel packte die SG dann ihr großes Kämpferherz aus und glich erstmals wieder zum 24:24 aus. „In dieser Phase haben meine Jungs gezeigt, dass sie Handball spielen können“, lobte Malmon. Im Anschluss entwickelte sich eine packende Partie, in der sich kein Team noch einmal deutlich absetzen konnte. Daher war es für die SG extrem wichtig, dass Torhüter Daniel Voß in den letzten zehn Minuten gleich vier Hochkaräter parierte und sein Team damit im Spiel hielt. Kurz vor dem Ende dankten es ihm seine Vorderleute mit dem entscheidenden 31:30-Siegtreffer. Malmon: „Ich kann nur hoffen, dass damit bei uns der Knoten geplatzt ist.“

Tore SG: Podien (6/2), Block-Osmers (5), Balke (4), Gülzow (4), Freese (3), Denker (3), Mühlbrandt (3/3), Meier (1), Winkelmann (1), Zschorlich (1). · kc

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare