Verdener Abstieg nach 0:5 bei Eintracht

Rehorst: Der Lage nicht gewachsen

+
H. Rehorst

Verden - Nur zehn Punkte im Jahr 2013 geholt – diese Hypothek war am Ende doch zu hoch für Fußball-Landesligist FC Verden 04: Mit der 0:5 (0:3)-Klatsche beim SV Eintracht Lüneburg müssen die Allerstädter den bitteren Gang zurück in die Bezirksliga antreten. Die Konkurrenz feierte bis auf Güldenstern Stade, das ebenfalls absteigt, durchweg Siege – damit war die Rehorst-Elf auch mit 40 Punkten nicht mehr zu retten.

„Für mich natürlich ein ganz enttäuschender Moment zum Abschied als Trainer“, konstatierte Harald Rehorst. Zwar habe er den Worst Case immer im Hinterkopf gehabt, weil es in den vergangenen Wochen enger und enger in der Liga geworden war – an den Abstieg mochte aber auch der 43-Jährige bis zuletzt nicht glauben. Im Rückblick: „Wir sind nicht erst in Lüneburg abgestiegen, es hätte gar nicht erst zu diesem Endspiel kommen dürfen. Siege in Cuxhaven oder gegen Etelsen wären schon die Rettung gewesen.“ Und was Rehorst frustriert hinterlässt: „Die Jungs waren der Lage im letzten Spiel einfach nicht gewachsen. Ich hatte noch versucht, das Team stark zu reden, aber die nötige Erfahrung fehlte in der Alles-oder-Nichts-Situation.“ Natürlich ist es aber auch ein richtiger Schlag ins Kontor für den gesamten Verein, der sich jetzt erst einmal schütteln und dann die Planungen neu angehen muss.

Nach dem 0:1 durch Demirs Strafstoß, den Keeper Bastian Rosilius unglücklich verursacht hatte (17.) vergab Dennis Hoins arg bedrängt den Ausgleich. Damit war das Selbstvertrauen völlig weg, mit dem 2:0 (35.) besiegelte Felix Reinecke das Verdener Schicksal praktisch schon. Rehorst: „Danach brannte es bei jedem Ball lichterloh.“ Kabay (42.), Demir (64.) und Völcker (69.) schossen das 5:0 heraus. · vde

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Marin Wrede – seine Gala entzückt Panitz

Kommentare