Regionsliga: Cluvenhagen II am Ende stark

Lütje-Team schöpft neue Hoffnung – 23:21

+
Timo Lütje

Verden - Am 18. Spieltag der Handball-Regionsliga der Frauen waren Primus TSV Morsum II und Verfolger TSV Bassen spielfrei. Der TSV Intschede festigte Platz drei durch ein 21:12 bei der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst II. Die HSG Cluvenhagen/Langwedel II feierte gegen HSG PHOENIX II mit 23:21 den zweiten Heimsieg in Folge, hat aber weiter einen Abstiegsplatz.

Seckenhausen-Fahrenhorst II - Intschede 12:21 (3:9). „Hätten wir 60 Minuten konzentriert durchgespielt, hätten wir mindestens 35 Tore geworfen. Aber auch so bin ich zufrieden. Der Sieg war nie in Gefahr“, befand Intschedes Trainer Peter Bartniczak. In Hälfte eins vergaben die Gäste viele gute Chancen, so dass sie zur Pause über ein 5:2 (20.) nur 9:3 vorne lagen. Danach gab der Dritte aber richtig Gas und zog gegen die harmlosen Gastgeberinnen auf 18:9 (48.) davon. Erfolgreichste Torschützin war Michele Müller (6).

Cluvenhagen/Langwedel II - PHOENIX II 23:21 (11:13). Dank einer Leistungssteigerung in der letzten Viertelstunde gewann Cluvenhagen/Langwedel II noch die beiden Punkte. Nach müden ersten 45 Minuten legten die Gastgeberinnen plötzlich den Schalter um und machten aus einem 15:17 eine 22:18-Führung. „Da haben wir endlich so gespielt wie ich es mir eigentlich vom Anpfiff an gewünscht hätte“, meinte Trainer Tim Lütje. Am Ende hier es 23:21 für Cluvenhagen/Langwedel II, das jetzt doch noch den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen kann. Erfolgreichste Schützin war Katrin Gerling mit zehn Treffern.

jho

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare