Regionalliga: Verdens Lateinformation erstmals im großen Finale – auf Rang vier

Ars Nova tanzt sich nach vorn

+
Es „rollte“ für die TSG Ars Nova – die Verdener Lateinformation tanzte sich beim heimischen Regionalliga-Turnier auf Platz vier vor.

Verden - Erstmals im großen Finale – und dann gleich auf Rang vier: Für die TSG Ars Nova Verden war das Regionalliga-Turnier in der heimischen Aller-Weser-Halle ein voller Erfolg. Rund 400 Zuschauer waren gekommen, um die höchste norddeutsche Liga der Lateinformationen zu sehen.

Verden verfügt aktuell über zwei Tanzsportvereine, die auf diesem Niveau mittanzen. Sowohl das Team vom 1. TSC Verden als auch das Team von der Ars Nova präsentierten sich in guter Verfassung. Insbesondere das Ars Nova-Team hatte nach dem zweiten Turnier noch einmal kräftig an der Choreographie gearbeitet, nachdem die Ergebnisse nicht so ausgefallen waren wie erhofft. Diese Veränderungen zahlten sich aus – und so gelang erstmals in dieser Saison der Sprung ins große Finale. Dort überzeugte Ars Nova mit einer ansprechenden Leistung und belegte mit der Wertung 3-4-4-5-5 klar den vierten Platz. Auf Rang fünf tanzte sich der 1. TSC Verden mit der Wertung 5-6-5-4-4. Der Sieg ging zum vierten Mal in Folge unangefochten an Buchholz. Das Ars Nova Team konnte sich in der Aller-Weser-Halle um zwei Plätze nach oben schieben. Ob sich dieser Rang beim letzten Turnier in Syke halten lässt, wird abzuwarten sein.

„Wir legen sehr viel Wert auf die tänzerische Ausbildung unserer Tänzerinnen und Tänzer. Mit den choreographischen Änderungen konnten wir diese Stärke besser präsentieren,“ freute sich Imke Teuchert. Die Ars-Nova-Vorsitzende weiter: „Der Tanzsportverband hat uns für dieses Turnier unter anderem zwei aktive Bundesliga-Trainer als Wertungsrichter zugeteilt.“ Weitere Wertschätzung: Cheftrainer Lars Tielitz von Totth sei der einzige Verdener Tanztrainer, der als Referent zum Dancing Superstars Festival in Bremen als Referent eingeladen wurde.

Auch für nächste Saison laufen die Planungen mittlerweile auf Hochtouren. Interessierte Tänzerinnen und Tänzer mit und ohne Erfahrung können das Training der Ars Nova testen. Weitere Informationen auf Facebook https://www.facebook.com/danceteamarsnova oder per Email teamarsnova@gmx.de

Ergebnisse Regionalliga in Verden: 1. TSK d. TSV Buchholz 1908 B (4-1-1-1-1), 2. Grün-Gold-Club Bremen C (1-2-3-3-2), 3. TSA des SC Weyhe A (2-3-2-2-3), 4. Team Ars Nova A (3-4-4-5-5), 5. 1. TSC Verden A (5-6-5-4-4), 6. TSC Hansa Syke A (6-5-6-6-6), 7. TSC Schwarz-Gold Göttingen A (7-7-7-7-7), 8. TSC Blau-Gold Nienburg A (8-8-8-8-8).

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare