Regionalliga: Verdens Lateinformation erstmals im großen Finale – auf Rang vier

Ars Nova tanzt sich nach vorn

+
Es „rollte“ für die TSG Ars Nova – die Verdener Lateinformation tanzte sich beim heimischen Regionalliga-Turnier auf Platz vier vor.

Verden - Erstmals im großen Finale – und dann gleich auf Rang vier: Für die TSG Ars Nova Verden war das Regionalliga-Turnier in der heimischen Aller-Weser-Halle ein voller Erfolg. Rund 400 Zuschauer waren gekommen, um die höchste norddeutsche Liga der Lateinformationen zu sehen.

Verden verfügt aktuell über zwei Tanzsportvereine, die auf diesem Niveau mittanzen. Sowohl das Team vom 1. TSC Verden als auch das Team von der Ars Nova präsentierten sich in guter Verfassung. Insbesondere das Ars Nova-Team hatte nach dem zweiten Turnier noch einmal kräftig an der Choreographie gearbeitet, nachdem die Ergebnisse nicht so ausgefallen waren wie erhofft. Diese Veränderungen zahlten sich aus – und so gelang erstmals in dieser Saison der Sprung ins große Finale. Dort überzeugte Ars Nova mit einer ansprechenden Leistung und belegte mit der Wertung 3-4-4-5-5 klar den vierten Platz. Auf Rang fünf tanzte sich der 1. TSC Verden mit der Wertung 5-6-5-4-4. Der Sieg ging zum vierten Mal in Folge unangefochten an Buchholz. Das Ars Nova Team konnte sich in der Aller-Weser-Halle um zwei Plätze nach oben schieben. Ob sich dieser Rang beim letzten Turnier in Syke halten lässt, wird abzuwarten sein.

„Wir legen sehr viel Wert auf die tänzerische Ausbildung unserer Tänzerinnen und Tänzer. Mit den choreographischen Änderungen konnten wir diese Stärke besser präsentieren,“ freute sich Imke Teuchert. Die Ars-Nova-Vorsitzende weiter: „Der Tanzsportverband hat uns für dieses Turnier unter anderem zwei aktive Bundesliga-Trainer als Wertungsrichter zugeteilt.“ Weitere Wertschätzung: Cheftrainer Lars Tielitz von Totth sei der einzige Verdener Tanztrainer, der als Referent zum Dancing Superstars Festival in Bremen als Referent eingeladen wurde.

Auch für nächste Saison laufen die Planungen mittlerweile auf Hochtouren. Interessierte Tänzerinnen und Tänzer mit und ohne Erfahrung können das Training der Ars Nova testen. Weitere Informationen auf Facebook https://www.facebook.com/danceteamarsnova oder per Email teamarsnova@gmx.de

Ergebnisse Regionalliga in Verden: 1. TSK d. TSV Buchholz 1908 B (4-1-1-1-1), 2. Grün-Gold-Club Bremen C (1-2-3-3-2), 3. TSA des SC Weyhe A (2-3-2-2-3), 4. Team Ars Nova A (3-4-4-5-5), 5. 1. TSC Verden A (5-6-5-4-4), 6. TSC Hansa Syke A (6-5-6-6-6), 7. TSC Schwarz-Gold Göttingen A (7-7-7-7-7), 8. TSC Blau-Gold Nienburg A (8-8-8-8-8).

Das könnte Sie auch interessieren

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare