Recurveschütze Rohrberg das Nonplusultra in Deutschland

+
Sebastian Rohrberg (Mitte) bleibt ungeschlagen.

Sebastian Rohrberg vom SV Dauelsen bleibt die deutsche Nummer eins in der Disziplin Feldbogen. Bei den nationalen Titelkämpfen in Baden-Württemberg unterstrich der Rekordchampion seine seit 1999 währende Vormachtstellung und gewann zum nunmehr 14. Mal Gold.

Trotz Abkehr des Deutschen Schützenbundes von einer zweitägigen hin zu einer eintägigen Meisterschaft setzte sich Sebastian Rohrberg durch. Nach nur noch jeweils zwölf Scheiben auf bekannte sowie unbekannte Entfernungen siegte Deutschlands unangefochtene Nummer eins im 28-köpfigen Teilnehmerfeld mit 337 Ringen. 

Silber und Bronze ging an die ringgleichen Tobias Edlböck (335/ PSV München/Foto, links)) und Clemens Brosi (335 / SV Querum, rechts). 

Hehenberger

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Die nächste herbe Klatsche

Die nächste herbe Klatsche

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

Trainerduo im Interview: Eine überaus erfolgreiche Fehleranalyse

Trainerduo im Interview: Eine überaus erfolgreiche Fehleranalyse

Kommentare