Recurveschütze Rohrberg das Nonplusultra in Deutschland

+
Sebastian Rohrberg (Mitte) bleibt ungeschlagen.

Sebastian Rohrberg vom SV Dauelsen bleibt die deutsche Nummer eins in der Disziplin Feldbogen. Bei den nationalen Titelkämpfen in Baden-Württemberg unterstrich der Rekordchampion seine seit 1999 währende Vormachtstellung und gewann zum nunmehr 14. Mal Gold.

Trotz Abkehr des Deutschen Schützenbundes von einer zweitägigen hin zu einer eintägigen Meisterschaft setzte sich Sebastian Rohrberg durch. Nach nur noch jeweils zwölf Scheiben auf bekannte sowie unbekannte Entfernungen siegte Deutschlands unangefochtene Nummer eins im 28-köpfigen Teilnehmerfeld mit 337 Ringen. 

Silber und Bronze ging an die ringgleichen Tobias Edlböck (335/ PSV München/Foto, links)) und Clemens Brosi (335 / SV Querum, rechts). 

Hehenberger

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Klassenverbleib für Tennis-Damen nah: 2:0 in Lettland

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Besucheransturm auf den Heide Park: Colossos fährt wieder

Verdener Feuerwehr am Gründonnerstag im Dauereinsatz

Verdener Feuerwehr am Gründonnerstag im Dauereinsatz

Historisch: Frankfurts Euro-Party geht gegen Chelsea weiter

Historisch: Frankfurts Euro-Party geht gegen Chelsea weiter

Meistgelesene Artikel

Tim Cordes schockt Etelsen – 2:1

Tim Cordes schockt Etelsen – 2:1

Ein Abschied, der besser nicht hätte verlaufen können

Ein Abschied, der besser nicht hätte verlaufen können

Baeßmann hat Remis auf dem Fuß

Baeßmann hat Remis auf dem Fuß

Stephan Dubsky in Luhmühlen erfolgreich

Stephan Dubsky in Luhmühlen erfolgreich

Kommentare