Rafael Franco zunächst auf der Bank

Hülsen unverändert gegen Pennigbüttel

Rafael Franco

Hülsen - Sieg über Oyten, Sieg über Verden – Heimspiele gegen Spitzenteams liegen dem Fußball-Bezirksligisten SVV Hülsen zurzeit offensichtlich. Am Sonntag (14 Uhr) soll es nun im SV Pennigbüttel dem nächsten Favoriten an den Kragen gehen.

Allerdings warnt Trainer Ziad Leilo: „Es wird eine harte Nuss. Pennigbüttel steht äußerst kompakt und lässt wenig zu. Nicht umsonst hat es die beste Abwehr der Liga mit nur sieben Gegentoren.“ Die Erfahrung aus dem Landesliga-Jahr wirkt sich auch aus.

Daher will der Aufsteiger keinen Hauruck-Fußball spielen, sondern geduldig bleiben. Leilo, der mit einem Punkt zufrieden wäre: „Vielleicht ist es ganz gut, wenn wir über die Außen kontern.“ Personell dürfte es keine Änderungen geben. Zwar hat Rafael Franco das Training wieder aufgenommen, wird aber vermutlich zunächst auf der Bank sitzen. Und bei Keeper Bennet Rosilius hält es sein Übungsleiter für besser, wenn er noch geschont wird und erst im neuen Jahr wieder mitmischt. 

vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Zeckes“ Debüt nicht von Erfolg gekrönt

„Zeckes“ Debüt nicht von Erfolg gekrönt

„Zeckes“ Debüt nicht von Erfolg gekrönt
2G-Plus-Regel: Amateursport vor dem Aus

2G-Plus-Regel: Amateursport vor dem Aus

2G-Plus-Regel: Amateursport vor dem Aus
Für den Aufsteiger gilt nur der Klassenverbleib

Für den Aufsteiger gilt nur der Klassenverbleib

Für den Aufsteiger gilt nur der Klassenverbleib
Lina Goncharenko: „Ich liebe den Rollkunstlauf“

Lina Goncharenko: „Ich liebe den Rollkunstlauf“

Lina Goncharenko: „Ich liebe den Rollkunstlauf“

Kommentare