Bundesliga: Verden-Allers A-Jugend als klarer Außenseiter zum VfL Horneburg

Punktgewinn wäre für Sascha Kunze ein Traum

Steht wieder zur Verfügung: Kevin Bröcker.
+
Steht wieder zur Verfügung: Kevin Bröcker.

Verden – Nach drei Wochen Pause, die der A-Jugend des Handball-Bundesligisten HSG Verden-Aller richtig gutgetan hat, startet nun endlich die Hauptrunde (B). Dabei wartet auf das Team von Sascha Kunze mit der Partie beim VfL Horneburg (Sbd., 19.30 Uhr), der zu den Kandidaten der Meisterrunde zählt, gleich ein echter Brocken.

„Wenn wir dort etwas mitnehmen könnten, wäre das schon ein Traum. Im Training haben wir zuletzt diverse Deckungsvarianten einstudiert. Dabei war zu sehen, dass sich unser Innenblock weiter stabilisiert hat“, verrät Kunze, der beim VfL auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann. Auch Kevin Bröcker hat sich nach seinem Bänderriss aus der Partie gegen den HSV Hamburg wieder komplett fit zurückgemeldet.

Die Saisonziele der beiden Teams klaffen weit auseinander. Während die Allerstädter froh sind, dass sie überhaupt in der Beletage mitmischen dürfen, wollen die Horneburger, die in ihrer Vorrundengruppe der SG Flensburg-Handewitt sowie dem GWD Minden den Vortritt lassen mussten, über den Umweg B-Runde doch noch in die Meisterrunde einziehen. Beim VfL ist Shooter Ole Hagedorn mit seinen körperlichen Attributen sowie seinen handballerischen Fähigkeiten der Fixpunkt. Er trifft gerne zweistellig und setzt zudem seine Mitspieler bestens in Szene. „Da müssen wir uns was einfallen lassen. Aber auch sonst sind die Horneburger nur schwer auszurechnen“, weiß Kunze um die Qualität des VfL-Kaders. Kunze: „Doch mit einer guten Leistung können wir uns das nötige Selbstvertrauen für die Spiele holen, in denen wir mit unseren Gegnern Ahlen, Empor Rostock, Altenhagen-Heepen oder Lübeck doch etwas eher auf Augenhöhe sein dürften.“  bjl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

TB Uphusen holt Malek Khalidi

TB Uphusen holt Malek Khalidi

TB Uphusen holt Malek Khalidi
Paul Suárez wechselt zum TSV Achim

Paul Suárez wechselt zum TSV Achim

Paul Suárez wechselt zum TSV Achim
Ballin „Schiedsrichter des Jahres“

Ballin „Schiedsrichter des Jahres“

Ballin „Schiedsrichter des Jahres“
Max Behrens schnürt Viererpack

Max Behrens schnürt Viererpack

Max Behrens schnürt Viererpack

Kommentare