Naumann-Team als klarer Außenseiter nach Delmenhorst

Das  Punktekonto füttern

Auf Steffen Fastenau (r.) muss SG-Trainer Tobias Naumann (2. v.l.) in Delmenhorst verzichten. Dafür stehen Erik Schmidt (l.) von Joost Windßus zur Verfügung. Foto: bjl

Achim/Baden – Jede Menge Respekt hat Tobias Naumann, Trainer des Handball-Oberligisten SG Achim/Baden, vor dem Duell bei der HSG Delmenhorst (Sbd., 19.150 Uhr): „Das ist eine sehr routinierte Mannschaft, die auch zu Recht weit oben in der Tabelle steht. Daher sind wir der klare Außenseiter. Dennoch wollen wir die Gastgeber so lange wie möglich ärgern.“

Dass die Stimmung und Moral bei der SG nach wie vor intakt ist, unterstrichen die Naumann-Schützlinge bei der beeindruckenden Aufholjagd in Barnstorf. „Normalerweise verlierst du als Tabellenletzter so ein Ding mit einem Tor. Daher sollte uns das noch einen Extraschub für die restlichen Spiele in diesem Jahr geben. Zumal unser Punktekonto noch mehr Appetit hat. Das gilt es also zu füttern“, gab der SG-Trainer mit einem Schmunzeln zu verstehen.

Allerdings wird das alles andere als einfach, da die Gastgeber auf allen Positionen gut besetzt sind. Vor allen Dingen den torgefährlichen Rückraum gilt es in den Griff zu bekommen. Naumann: „In der Deckung haben wir zuletzt immer überzeugt. Allerdings gilt es die Fehler im Aufbauspiel zu reduzieren. Und auch die Chancenverwertung muss besser werden.“ Verzichten müssen die Gäste jedoch auf Steffen Fastenau, der sich zuletzt in Barnstorf die Nase gebrochen hat und bereits operiert wurde. Für ihn ist das Handballjahr damit beendet.  kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

UN-Gericht: Myanmar muss Rohingya vor Völkermord schützen

China schottet Wuhan und weitere Millionenstädte ab

China schottet Wuhan und weitere Millionenstädte ab

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Strandwandern und Walfang-Historie auf Borkum

Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe "Combat 18"

Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe "Combat 18"

Meistgelesene Artikel

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Mario Stevens: Ein untadeliger Sattelkünstler

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

Neubarth verlängert: „Sind noch nicht am Ende der Entwicklung“

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

Ein Glücksfall für die Ver-Dinale

Ein Glücksfall für die Ver-Dinale

Kommentare