SG erwartet Rotenburg

Ein Big Point ist möglich

Strebt mit seinem Team den nächsten Derbysieg an: Achim/Badens Jan Wolters. Foto: häg
+
Strebt mit seinem Team den nächsten Derbysieg an: Achim/Badens Jan Wolters.

Achim/Baden – Zweites Heimspiel in diesem Jahr für Handball-Oberligist SG Achim/Baden: Und zum zweiten Mal steht für das Team von Tobias Naumann gegen den TuS Rotenburg (Sbd., 19 Uhr) ein mit Spannung erwartetes Derby auf dem Zettel.

Doch nicht nur deshalb ist es für Naumann eine besondere Partie. „Das Spiel ist immens wichtig für uns. Denn Rotenburg zählt zu den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Außerdem können wir den punktgleichen Gegner mit einem Sieg in der Tabelle überholen“, verdeutlicht der SG-Trainer: „Daher wäre es schon sehr wichtig, dass wir von unserem tollen Publikum auch wieder die nötige Unterstützung von den Tribünen erhalten.“

Dass die Rotenburger mit Jörg Leyens mittlerweile einen neuen Trainer gefunden haben – Naumann hat es natürlich zur Kenntnis genommen. „Das kann sicherlich positive Auswirkungen haben. Muss es aber nicht. Letztlich darf uns das aber auch gar nicht so sehr beschäftigen. Denn wir müssen die Tugenden beherzigen, die es im Abstiegskampf benötigt. Gelingt uns das, ist mir nicht bange“, denkt der SG-Trainer noch gerne an das vergangene Derby gegen Habenhausen zurück. Denn da gelang seinem Team ein 25:24-Coup.

Verzichten müssen die Gastgeber neben Fabian Balke auch weiterhin auf Erik Schmidt. Zudem steht ein Fragezeichen hinter Steffen Fastenau.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Meistgelesene Artikel

Mit Highspeed in die Regionalliga

Mit Highspeed in die Regionalliga

Ahlers-Ceglarek – vom Torwart zum Trainer

Ahlers-Ceglarek – vom Torwart zum Trainer

Neues vom MTV Riede

Neues vom MTV Riede

TV Oyten steht Hallenöffnung bevor

TV Oyten steht Hallenöffnung bevor

Kommentare