Büssenschütt gegen Uelzen

Petzold Etelsens Option für die Abwehrzentrale

Wechselt gegen Uelzen wahrscheinlich von der linken Abwehrseite in die Innenverteidigung: Etelsens Christopher Petzold. J Foto: bog

Etelsen - Dennis Offermann fordert weiter höchste Konzentration. Im Heimspiel der Fußball-Landesliga gegen den SV Teutonia Uelzen am Sonntag (15 Uhr, Schlosspark) erwartet der Trainer des TSV Etelsen eine schwierige Aufgabe.

„Es wird uns sicher alles abverlangt. Uelzen verfügt über eine gute Mischung aus erfahrenen Oberliga-Spielern und jungen, wilden Talenten“, zollt der Coach des Spitzenreiters dem Absteiger gehörig Respekt. Vor allem über die schnellen Außen der Gäste drohe seinen Blau-Weißen Gefahr: „Da müssen wir hellwach sein und defensiv gut arbeiten. Wir dürfen auf keinen Fall weniger investieren als in der bisherigen Spielen.“

Zumal ein bisschen der Personalschuh drückt: In Yannik Funck und Philipp Büssenschütt (beide Urlaub) fällt die etatmäßige Innenverteidigung aus. Logisch ist nur, dass Oliver Warnke in die Viererkette rücken wird. Als Option für den Posten neben dem Kapitän in der Abwehrzentrale mag sich Offermann durchaus Christopher Petzold vorstellen. Dessen Rolle als Linksverteidiger könnte dann Yaya Kone übernehmen.

In der Offensive dürfte Bastian Reiners wieder das Mandat für die Startelf bekommen, nachdem er aus dem Urlaub zurückgekehrt ist. In den Kader aufgenommen wird wohl Jakob Glaser, der zuletzt in der Zweiten gespielt hat. Für Thomas Schuldeis kommt die Landesliga noch zu früh, obwohl er wieder voll trainiert hat. 

vde

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare