Achimerin zeigt gute Leistung mit Scrabble GP

Paula Schlenker wird bei Jugend-DM Zwölfte

Die Achimerin Paula Schlenker auf Scrabble GP.

Achim - Die Achimerin Paula Schlenker war für den Bremer Pferdesportverband bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Springen und in der Dressur im Beerbaum-Land Riesenbeck am Start. Sie nahm bei den Junioren-Springen teil, wo insgesamt 53 Reiterinnen und Reiter aus Deutschland am Start waren. Am Ende kam sie auf ihrem zwölfjährigen Wallach Scrabble GP auf einen sehr guten zwölften Platz.

Nachdem Paula Schlenker in der ersten Wertungsprüfung, einer Zeitspringprüfung Kl. S*, unplatziert geblieben war, belegte sie in der zweiten Wertungsprüfung, einer weiteren Springprüfung Kl. S*, strafpunktfrei den 13. Platz. Damit lag sie nach beiden Qualifikationen auf dem 23. Platz und hatte sich für das Finale der besten 25 Reiterinnen und Reiter qualifiziert.

Im diesem, einer Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. S, unterlief ihr im ersten Umlauf ein Abwurf. Im zweiten Umlauf blieb sie dagegen fehlerfrei, musste aber einen halben Strafpunkt für Zeitüberschreitung hinnehmen. Dennoch reichte es zu Platz zehn im Finale. In der Gesamtwertung bedeutete das für Paula Schlenker und Scrabble GP Rang zwölf. „Ich bin mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden. Scrabble GP war an allen Tagen in Topform und konzentriert bei der Sache“, freute sich Paula Schlenker. 

jho

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Merkel in Saudi-Arabien: Bundeswehr soll Militär ausbilden

Merkel in Saudi-Arabien: Bundeswehr soll Militär ausbilden

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Die Weserfähre fährt wieder

Die Weserfähre fährt wieder

Meistgelesene Artikel

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

Muzzicatos Planungen laufen

Muzzicatos Planungen laufen

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

Holtum: Heike Wahlers greift wieder voll an

Holtum: Heike Wahlers greift wieder voll an

Kommentare