1. Fußball-Kreisklasse: Langwedeler Reserve zu harmlos 

Pamplong lässt Baden doch noch jubeln

+
Langwedels Lorenz Tiedemann kann zwar hier vor Badens Niclas Preiß klären, am Ende aber musste er sich mit der FSV-Bezirksliga-Reserve knapp geschlagen geben.

Verden - Seine Tabellenführung ausbauen konnte am Wochenende der TSV Bierden in der 1. Fußball-Kreisklasse. So ließ Verfolger TSV Otterstedt zwei Punkte beim Remis gegen den TVO III. Ein knappes 1:0 feierte der SV Baden in Langwedel.

TSV Blender - TV Oyten II 0:1 (0:1). Einen knappen aber durchaus verdienten Auswärtssieg gelang der Bezirksliga-Reserve beim Tabellenletzten. Mario Sonntag erzielte in der 38. Spielminute die das Tor des Tages. In Halbzeit zwei hatten die Gäste noch ein paar Chancen um höher zu gewinnen, doch diese blieben ungenutzt.

TSV Posthausen - TSV Dauelsen 2:3 (1:1). Justin Krüger brachte den Gastgeber schnell mit in Führung (6.). Nach einer Viertelstunde glich Hauke Kruse per Freistoß zum 1:1 für Posthausen aus. Danach entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Kurz nach der Pause brachte Hauke Kruse wiederum durch einen Freistoß Dauelsen mit 2:1 in Führung (48.). Posthausen blieb jedoch dran und kam durch Torben Rippe nach einer Stunde zum verdienten Ausgleich. Danach hatte der Gastgeber ein paar Chancen, um in Führung zu gehen. In der 76. Minute bekamen die Gäste dann einen zweifelhaften Foulelfmeter zugesprochen. Hauke Kruse verwandelte diesen cool und wurde mit seinem dritten Treffer zum Matchwinner für den TSV Dauelsen.

TSV Otterstedt - TV Oyten III 2:2 (2:0). Zwei Punkte verschenkte der Gastgeber in diesem Match. Maximilian Weber brachte Otterstedt bereits in der 9. Minute in Führung. In der 28. Spielminute war es erneut Maximilian Weber, der auf 2:0 erhöhte. In Halbzeit zwei hatte Otterstedt dann ein paar gute Chancen, um den Deckel drauf zu machen, vergab diese jedoch. Und so wurde man in den Schlussminuten durch einen Doppelschlag von Kai Bartels (88.) durch Carsten Gleustein (90+1.) böse bestraft.

TSV Bierden - Borsteler FC 6:1 (2:0). Klarer Heimsieg für den Tabellenführer. Zur Pause führten die Gastgeber dabei durch die Tore von Lüder Helms (20.) und Marc Tietjen (31.) mit 2:0. Benny Bischoff sorgte in der 52. Minute mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Borstel kam durch einen verwandelten Foulelfmeter von Rene Magalowski zum Anschluss (63.), doch Stefan Hinz stellte den alten Abstand wieder her (70.). Arne Bischoff per Foulelfmeter (80.) und Dennis Vöge mit dem Schlusspfiff trafen zum 6:1-Endstand.

MTV Riede II - SV Wahnebergen 2:2 (1:0). Den ersten Abschnitt dominierte der MTV und führte bis zur Pause durch das Tor von Robin Twietmeyer (11.) verdient mit 1:0. Fünf Minuten nach Wiederbeginn glich Mirco Pröttel per Foulelfmeter für Wahnebergen aus. Danach waren die Gäste die bessere Mannschaft und ging folgerichtig durch Tom Stellmann in Führung (56.), ließ danach aber gute Torchancen liegen. „20 Minuten vor dem Ende kassieren wir dann völlig unnötig den Ausgleich“, ärgerte Riedes Trainer Andreas Rühmann über den Ausgleich durch Sven Ole Holle. Eine Viertelstunde vor Schluss sah Boyd Papprott vom MTV noch wegen groben Foulspiels die Rote Karte.

TSV Brunsbrock II - SVV Hülsen II 4:0 (0:0). Die ersten Halbzeit verlief noch recht ausgeglichen. Im zweiten Abschnitt übernahmen die Gastgeber dann mehr und mehr das Geschehen und gingen nach einer Stunde durch Matthias Twietmeyer verdient in Front. Hans-Henning Willenbrock und Niklas Kuhnt sorgten dann mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung (80./83.). Den am Ende hochverdienten Sieg für die Gastgeber untermauerte Enno Heller mit dem 4:0 in der 89. Minute.

FSV Langwedel-Völkersen II - SV Baden 0:1 (0:0). Eine recht unglückliche Niederlage kassierte der FSV. Nach einer recht ausgeglichenen ersten Halbzeit ohne nennenswerte Aktionen übernahmen die Hausherren in den zweiten 45 Minuten das Kommando, ließen aber drei, vier beste Torchancen fahrlässig liegen. So sah dann alles nach einer Punkteteilung aus, doch drei Minuten vor dem Ende kamen die Gäste einmal gefährlich vor das Langwedeler Tor. Suriyan Pamplong war zur Stelle und erzielte doch noch das goldene Tor zum Auswärtssieg für den SVB. J ml

Weihnachtsmarkt in Kirchwalsede

Weihnachtsmarkt in Kirchwalsede

Weihnachtsmarkt in Brunsbrock

Weihnachtsmarkt in Brunsbrock

Turnschau in Lessen

Turnschau in Lessen

Zwei Siege bis zum EM-Halbfinale: DHB-Ladies glänzen

Zwei Siege bis zum EM-Halbfinale: DHB-Ladies glänzen

Meistgelesene Artikel

SG – Naumann übernimmt

SG – Naumann übernimmt

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Kommentare