Oytens Trainer fordert die nötige Geduld

Kohls hat großen Respekt vor Harrislee

+
Peilt mit den TV Oyten Vampires den vierten Sieg in Folge an: Pia Franke.

Oyten - Auch wenn seine Mannschaft zuletzt drei Siege in Folge geholt hat, hebt Sebastian Kohls im Vorfeld der Partie gegen den TSV Nord Harrislee (Sonntag, 15 Uhr) warnend den Zeigefinger. „Natürlich wollen wir unseren guten Lauf fortsetzen. Aber das wird schon eine ganz andere Hausnummer“, hat der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires großen Respekt vor dem Team von Ove Claussen.

Die Spielanlage Nord Harrislees – sie ähnelt laut Kohls der seiner eigenen Mannschaft. „Das ist eine junge und vor allen Dingen technisch sehr gut ausgebildete Truppe. Zudem verfügt sie über eine starke Torhüterin und ist jederzeit in der Lage über 60 Minuten volles Tempo zu gehen“, will sich Oytens Trainer nicht auf einen offenen Schlagabtausch einlassen. „Da Harrislee immer wieder auch den Abschluss aus der Nahwurfzone sucht, müssen wir in der Deckung vernünftig stehen. Und in der Offensive ist die nötige Geduld gefragt“, erwartet Kohls eine geringe Fehlerquote, um den Gästen nicht ins offene Messer zu laufen. „Gelingt uns das, ist auch gegen Harrislee etwas drin“, könnten für den Trainer der Vampires letztlich nur Kleinigkeiten den Ausschlag geben in einem Duell auf Augenhöhe. Personell steht auf Seiten des TVO lediglich hinter dem Einsatz von Karina Zitnikov ein Fragezeichen.

kc

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare