Oytens Trainer erwartet Sieg gegen Rostock / Es darf auch „schmutzig“ werden

Sebastian Kohls: Wir wollen die Hinrunde veredeln

+
Gegen Rostock peilen Anna-Lena Kruse und die TV Oyten Vampires einen weiteren Sieg an.

Oyten - Die bisherige Saison ist für Sebastian Kohls bislang sehr gut verlaufen. „Die wollen wir jetzt mit einem Erfolg in eigener Halle veredeln, um dann zum Abschluss noch ein Bonusspiel zu haben“, erwartet der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires am Sonntag (15 Uhr) einen Sieg gegen den Rostocker HC.

Dabei lässt Kohls schon im Vorfeld keine zwei Meinungen gelten und nimmt die Favoritenrolle klar für sich in Anspruch. „Die Rostocker rangieren in der Tabelle weit hinter uns. Von daher wäre alles andere als ein Sieg auch schon eine dicke Enttäuschung. Wie der am Ende zustande kommt, ist mir völlig egal“, könnte der Vampires-Coach auch mit einem „schmutzigen“ Sieg sehr gut leben. Zumal er sich darüber im Klaren ist, dass sich seine Mannschaft bei den bisherigen Auftritten in eigener Halle nicht immer mit Ruhm bekleckert hat.

Hinzu kommt, dass die Gäste aus Rostock mit ihrer gewagten Abwehr alle anderen Teams zumindest kurzfristig immer mal wieder vor Probleme stellen können. „Allerdings halten sie das nicht über 60 Minuten durch. Denn obwohl sie mit Stefanie Aumann über eine richtig gute Torhüterin verfügen, haben sie bislang die meisten Gegentore kassiert“, mahnt Kohls im Vorfeld zur Geduld. „Gut möglich, dass es über einen längeren Zeitraum eine Partie auf Augenhöhe gibt. Letztlich sollten wir aber die nötigen Lösungen finden und uns durchsetzen. Zwar hat es zuletzt eine knappe Niederlage in Henstedt gegeben, doch die haben wir abgehakt, zumal wir dort eine starke Leistung gezeigt haben.“

kc

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare