Oytens Damen nur 23:44 gegen HC Leipzig

Kohls sieht schon gute Ansätze

+
Zufrieden: Sebastian Kohls.

Oyten - Recht zufrieden schaute nach dem Abpfiff Oytens Drittliga-Coach Sebastian Kohls drein. Zwar hatten seine Schützlinge am Sonnabend im Einlagespiel der Seckenhauser Sportwoche gegen Erstligist HC Leipzig beim 23:44 nicht den Hauch einer Chance, „doch haben wir uns ganz ordentlich verkauft, vor allem in der Deckung schon sehr gut gearbeitet und konnten auch streckenweise unser Tempospiel schon zeigen“, so der Übungsleiter.

Der größte Unterschied zwischen beide Teams aber war natürlich die Kraft. Gerade im Spiel Eins gegen Eins waren die TVO-Handballerinnen doch meist unterlegen. „Da konnte jede meiner Spielerinnen sehen, was da noch geht. Doch dafür, dass es unser erster Test mit Ball war, war das schon okay“, führte Kohls weiter aus, der gestern 15 Spielerinnen zum Einsatz brachte. Während in der Anfangsphase Tina Schwarz mutig aufspielte und die ersten drei Oytener Tore erzielen konnte, zeigte vor allem Denise Engelke in den Schlussminuten dieser kraftraubenden Partie, dass sie konditionell schon recht weit ist.

vst

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Kommentare