Prütt-Team fehlen gegen Stade die Alternativen

Oytens B-Jugend ohne Chance beim 15:24

Auch wenn sich Oytens Jasmin Johannesmann hier durchsetzt, kassierte sie mit ihrem Team ein 15:24 gegen Stade. - Foto: häg

Oyten - Nichts zu holen gab es für die weibliche B-Jugend des TV Oyten in der Handball-Oberliga gegen das Spitzenteam des VfL Stade. Am Ende mussten sich die Gastgeberinnen deutlich mit 15:24 (8:12) geschlagen geben.

„Stade hat uns im Angriff den Schneid abgekauft“, stellte TVO-Trainer Jürgen Prütt fest. Seine Mannschaft, die nicht nur auf die privat verhinderte Stina Winkelmann verzichten musste, sondern nach zehn Minuten auch noch die verletzte Janina Heine nicht mehr einsetzen konnte, hielt bis zum 8:8 (18.) gut mit. Laut Prütt ließen einige unglücke Entscheidungen die Gäste bis zur Pause auf 12:8 davonziehen. Bei diesem Abstand blieb es bis zum 14:18. Da das Prütt-Team keine Mittel gegen zwei torgefährliche VfL-Spielerinnen fand, kam es nicht mehr zu einer Wende. Mit zunehmender Spieldauer machten sich bei Oyten zudem die fehlenden Auswechselmöglichkeiten bemerkbar.

Tore TV Oyten: Viktoria Otten (6), Michelle Engelhardt (1), Janina Heine (1), Jasmin Johannesmann (4/1), Annika Hübner (3). - bos

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare