Oytens B-Jugend agiert viel zu zaghaft – 9:21

Markierte zwei Tore bei der Oytener 9:21-Niederlage: Clara-Marie Borchert. Foto: häg

Oyten – Im Rückspiel der Handball-Landesliga musste sich die von Yvonne Geßler und Isa Petrolli trainierte weibliche B-Jugend des TV Oyten in eigener Halle erneut dem aktuellen Tabellenzweiten HSG Phönix klar mit 9:21 (4:9) geschlagen geben. Die Gäste zogen in einer torarmen ersten Hälfte auf 8:0 (19.) weg. Erst dann kam Oyten per Siebenmeter zum Anschlusstreffer. Bis zur Pause konnten die Gastgeber den Rückstand noch auf fünf Tore verringern.

Im zweiten Durchgang nutzten die spieltechnisch überlegenen Gäste ihre Chancen besser, die Heimsieben spielte dagegen zu zaghaft. Es fehlte in vielen Fällen das nötige Durchsetzungsvermögen in Abwehr und Angriff – wie schon in den letzten Partien auch. Hier sehen die Trainerinnen Handlungsbedarf.

Tore: Enya Mailin Birkner (1), Clara-Marie Borchert (2), Jule Meinke (3), Tarja Mosel (2), Nawel Bahrown (1).  bos

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Kommentare