Cordes-Team kassiert bitteres 24:25 in Potsdam

Oytens A-Jugend lässt zu viele Chancen liegen

+
An ihnen lag es nicht, von links: Oytens Keepertrio Milhan Yavas, Mattes Köhlmoos und Jonas Lüdersen.

Oyten - Wer seine Chancen nicht nutzt, der wird bestraft. Diese bittere Erkenntnis musste die männliche A-Jugend des TV Oyten nach dem 24:25 (13:12) im Auswärtsspiel der Handball-Bundesliga beim 1. VfL Potsdam machen.

„Wir haben gut zehn freie Dinger nicht genutzt und müssen uns deshalb an die eigene Nase fassen. In der Summe haben wir einfach zu viel vergeben“, ärgerte sich Oytens Trainer Thomas Cordes nach der vermeidbaren Niederlage. Dabei war der VfL ein Kontrahent auf Augenhöhe, der mit besserer Konzentration wohl für den ersten Oytener Bundesligasieg hätte herhalten können, wenn nicht gar müssen.

Der Auftakt war aus Sicht des TVO nach Wunsch verlaufen. „Taktisch hatten wir uns das genauso vorgestellt. Allerdings konnten wir uns nie so richtig absetzen“, bekundete Cordes, dessen Team nach einem Treffer von Robin Hencken (7.) mit 4:2 in Führung ging. Auch danach blieb der TVO am Drücker und ging mit einem 13:12 in die Pause.

Vergebene Chancen rächen sich

Die Oytener vergaben nach dem Wechsel in Überzahl zwei Gegenstöße in Folge. Das sollte sich rächen. Denn nach dem 18:18 zog Potsdam auf 23:20 (54.) davon. Das war aber noch keine Vorentscheidung, denn zweimal Kilian Tiller und Borchert glichen zum 23:23 (58.) aus. Letztlich setzte es aber doch die bittere Niederlage. 

„Aus einer guten Teamleistung ist Noah Dreyer noch herausgestochen“, wollte Cordes trotz der zweiten Niederlage im zweiten Spiel nicht alles schlecht reden. Am kommenden Wochenende geht es in eigener Halle gegen Mitaufsteiger HSG Gruppenbühren/Bookholzberg.

Tore TVO: Meyer (3), Sibahi (3), Borchert (4/2), Hencken (3), Tiller (3), Dreyer (8/3).

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Meistgelesene Artikel

Spielabbruch beim TSV Achim III

Spielabbruch beim TSV Achim III

FC Verden 04 ein würdiger Meister

FC Verden 04 ein würdiger Meister

Landesliga-Klassenerhalt: „Jetzt haben wir unser Endspiel“

Landesliga-Klassenerhalt: „Jetzt haben wir unser Endspiel“

Der Abstieg ist zum Greifen nahe – Etelsen verspielt 4:1

Der Abstieg ist zum Greifen nahe – Etelsen verspielt 4:1

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.