Cordes-Team kassiert bitteres 24:25 in Potsdam

Oytens A-Jugend lässt zu viele Chancen liegen

+
An ihnen lag es nicht, von links: Oytens Keepertrio Milhan Yavas, Mattes Köhlmoos und Jonas Lüdersen.

Oyten - Wer seine Chancen nicht nutzt, der wird bestraft. Diese bittere Erkenntnis musste die männliche A-Jugend des TV Oyten nach dem 24:25 (13:12) im Auswärtsspiel der Handball-Bundesliga beim 1. VfL Potsdam machen.

„Wir haben gut zehn freie Dinger nicht genutzt und müssen uns deshalb an die eigene Nase fassen. In der Summe haben wir einfach zu viel vergeben“, ärgerte sich Oytens Trainer Thomas Cordes nach der vermeidbaren Niederlage. Dabei war der VfL ein Kontrahent auf Augenhöhe, der mit besserer Konzentration wohl für den ersten Oytener Bundesligasieg hätte herhalten können, wenn nicht gar müssen.

Der Auftakt war aus Sicht des TVO nach Wunsch verlaufen. „Taktisch hatten wir uns das genauso vorgestellt. Allerdings konnten wir uns nie so richtig absetzen“, bekundete Cordes, dessen Team nach einem Treffer von Robin Hencken (7.) mit 4:2 in Führung ging. Auch danach blieb der TVO am Drücker und ging mit einem 13:12 in die Pause.

Vergebene Chancen rächen sich

Die Oytener vergaben nach dem Wechsel in Überzahl zwei Gegenstöße in Folge. Das sollte sich rächen. Denn nach dem 18:18 zog Potsdam auf 23:20 (54.) davon. Das war aber noch keine Vorentscheidung, denn zweimal Kilian Tiller und Borchert glichen zum 23:23 (58.) aus. Letztlich setzte es aber doch die bittere Niederlage. 

„Aus einer guten Teamleistung ist Noah Dreyer noch herausgestochen“, wollte Cordes trotz der zweiten Niederlage im zweiten Spiel nicht alles schlecht reden. Am kommenden Wochenende geht es in eigener Halle gegen Mitaufsteiger HSG Gruppenbühren/Bookholzberg.

Tore TVO: Meyer (3), Sibahi (3), Borchert (4/2), Hencken (3), Tiller (3), Dreyer (8/3).

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Kommentare