Oytens A-Jugend kassiert deutliches 24:37

Badenstedt dann doch eine Nummer zu groß

+
Auch wenn Oytens Martina Bilic hier frei zum Wurf kommt, war die HSG Badenstedt doch eine Nummer zu groß.

Oyten - Nichts zu holen gab es für die weibliche A-Jugend des TV Oyten in der Handball-Oberliga gegen die HSG Hannover-Badenstedt. Letztlich setzte es für den TVO gegen den Titelfavoriten eine deutliche 24:37 (14:21)-Niederlage.

„Die HSG war uns athletisch und von der Wurfeffizienz klar überlegen. Daher können wir aus dem Spiel nur lernen“, verdeutlichte Oytens Ingmar Steins, der auf sechs Stammkräfte verzichten musste. Die Gäste zeigten sich von Beginn an überlegen. Dabei profitierten sie immer wieder vom langsamen Umschaltspiel des TVO und kamen zu vielen einfachen Toren per Gegenstoß – 3:7 (9.). Nach einem Zwischenspurt verkürzte Oyten zwar noch auf 8:9 (14.), doch schon zur Pause roch es beim 14:21 nach der Vorentscheidung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte häuften sich auf Seiten des TVO die technischen Fehler und Badenstedt baute die Führung auf 30:18 (44.) aus. Auch in der Folge fehlte es dem Oytener Angriffsspiel am nötigen Druck, um die Deckung der HSG in Bedrängnis zu bringen. Durch drei verwandelte Siebenmeter von Jessica Radziej hieß es zwar noch einmal 22:31 (51.), doch am Ende wurde es nach einigen vergeben Hochkarätern noch deutlich.

Tore TV Oyten: Martina Bilic (1), Michelle Engelhardt (1), Jessica Radziej (5/3), Franca Jacob (3), Lea Bertram (7/2), Jasmin Johannesmann (2), Nele Siemers (3), Leonie Rogowski (1), Janina Heine (1).

bos

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare