Oytenerin trifft gleich neunmal in Stade

Meike Gerster führt ihr Team zum 30:26

+
Zeigte eine starke Partie: Oytens Routinier Meike Gerster.

Oyten - Mit nur sieben Feldspielerinnen und einer Torfrau angereist, gewann der TV Oyten III in der Handball-Landesliga beim Tabellenfünften VfL Stade II dennoch sicher mit 30:26 (15:15). „Das war kämpferisch eine super Leistung der gesamten Mannschaft“, lobte Co-Trainerin Katja Dybol ihr Team.

Oyten ließ sich auch dadurch nicht aus dem Konzept bringen, als nach 48 Minuten die starke Imke Hidde nach einem angeblichen Foulspiel bei einem Stader Tempogegenstoß die Rote Karte erhielt. „Wir haben das anders gesehen“, meinte Dybol. Da Oytens Trainerin Nadja Dreyer ihren Spielerpass mit hatte, saß sie die letzten zwölf Minuten auf der Spielerbank, musste sich aber nicht einwechseln, da die sechs Feldspielerinnen den 22:18-Vorsprung geschickt verteidigten. Stade versuchte zwar alles, um den Rückstand von vier Toren in der Endphase aufzuholen, doch die überragende Meike Gerster und ihre Mitspielerinnen ließen nichts mehr anbrennen. Zwar kam der VfL noch einmal auf zwei Tore (21:23) heran, doch am Ende siegte Oyten über 26:22 mit 30:26. In den ersten 30 Minuten hatte der TVO einen schlechten Start erwischt – 4:8. Doch schon zur Pause war beim 15:15 wieder alles offen.

Tore Oyten III: Gerster (9), Hidde (6), Kristen (5), Eva Schmidt (4), Horstmann (4), Martens (2).

jho

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TB Uphusen holt sich vier Neue

TB Uphusen holt sich vier Neue

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

Kommentare