Oytener verstärkt Handball-Landesligisten / Haase: „Miron komplettiert uns“

Biruski: „Kleine Heißhütte“ hütet jetzt Verden-Allers Tor

+
Künftig beim Landesligisten HSG Verden-Aller zwischen den Pfosten: Miron Biruski.

Verden - Von Björn Lakemann. Auf der Torhüterposition kann die HSG Verden-Aller in der kommenden Saison auf ein Trio bauen. Mit Miron Biruski schließt sich ein starker Schlussmann dem Handball-Landesligisten an, der zuletzt beim TV Oyten II in der Regionsliga sogar als Feldspieler herhalten musste.

Das war schon mal ganz anders, als der gebürtige Bosnier beim damaligen Zweitligisten TV Grambke zu drei Einsätzen zwischen den Pfosten gekommen war. Elf Jahre später sucht der Routinier in der Landesliga eine neue Herausforderung. „Die HSG Verden-Aller ist nach fünf Jahren beim TV Oyten meine neue sportliche Heimat“, bestätigt Biruski auf Nachfrage dieser Zeitung – wie auch die Tatsache, dass er kein Bosnier mehr ist, sondern Deutscher: „Schließlich war ich hier zwölf Jahre Zeitsoldat.“

Gattin Melanie

macht den Weg frei

Nachdem der 31-Jährige seinen beruflichen Rahmen als Fachmann für Wärme, Kälte und Schallschutz im Schiffbau abgesteckt hat, greift er nun neu an. Weil Gattin Melanie ihr Einverständnis signalisierte, war der Weg frei. „Miron komplettiert unser Torwart-Dreigestirn. Lutz Evers und Bernd Rengstorff waren angetan von seiner Verpflichtung“, bekundet HSG-Coach Jens Haase, der den Kontakt zu dem in Oyten wohnenden Klasse-Keeper hergestellt hatte und ihn nun ohne jegliches Probetraining verpflichtete. Der zweifache Familienvater wird die nicht eben kurzen Wege zum Training mit dem Übungsleiter sowie dem ebenfalls vom TV Oyten wechselnden Jan Torge (wir berichteten) antreten. Seine Spezialität ist das Einleiten von Gegenstößen.

Erst bei der dritten Nachfrage erhielt Haase die Zusage seines Wunschkandidaten: „Ich kenne Miron noch aus meiner Zeit in Oyten. Seine Stärke ist den Ball schnell zu machen und er komplettiert unser Team. Miron ist eine kleine Heißhütte, von dem ich mir einen Schub erhoffe.“

Das könnte Sie auch interessieren

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Meistgelesene Artikel

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

3:1 – Marc Lindenberg lässt MTV Riede kräftig durchatmen

3:1 – Marc Lindenberg lässt MTV Riede kräftig durchatmen

Bartolone: „Wir müssen es genießen“

Bartolone: „Wir müssen es genießen“

TSV Ottersberg kann im Derby bei RW Achim nur bedingt überzeugen

TSV Ottersberg kann im Derby bei RW Achim nur bedingt überzeugen

Kommentare