„Müssen dem Spiel unseren Stempel aufdrücken“

Heute live: TV Oyten Vampirs - TSV Nord Harrislee

+
Kehrt für das erste Heimspiel gegen Harrislee in der Kader zurück: Oytens Denise Engelke.

Oyten - Vor dem ersten Auftritt in eigener Halle (Sonntag, 15 Uhr) gegen den TSV Nord Harrislee hat Sebastian Kohls eine klare Forderung an seine Mannschaft. „Wir müssen der Partie unseren Stempel aufdrücken. Dann können wir jedem Gegner in der Liga das Leben schwer machen“, erwartet der Coach des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires ein Duell auf Augenhöhe.

Beim letztjährigen Zweitligisten aus Harrislee hat sich nach dem freiwilligen Abstieg am Ende der vergangenen Saison extrem viel getan. „Im Grunde genommen wurde das komplette Team ausgetauscht. Dabei haben die Verantwortlichen in erster Linie auf die Jugend gesetzt“, verweist Sebastian Kohls auf nicht weniger als zwölf Neuzugänge aus der eigenen A-Jugend. Dass sich diese schon in der Liga akklimatisiert haben, unterstreichen die beiden Siege in eigener Halle über Frankfurt und Buxtehude. „Ich erwarte eine temporeiche Partie. Daher ist es ganz wichtig, dass wir unsere Fehlerquote minimieren und die Gäste nicht zu Kontern einladen. Darüber hinaus müssen wir in der Deckung gut stehen und vor allen Dingen zur gewohnten Stabilität zurück finden“, war das für Oytens Coach der Grund für die Niederlage in Berlin. Die ist für Kohls jedoch abgehakt. „Für mich gibt es in dieser Partie keinen klaren Favoriten. Auch wenn Harrislee im Rückraum gut besetzt ist, gucken wir nur auf uns. Daher passt es mir gut in den Kram, dass ich personell wieder aus dem Vollen schöpfen kann“, freut sich Oytens Coach insbesondere über die Rückkehr von Denise Engelke, die in Berlin noch schmerzlich vermisst wurde. kc

Live Blog Handball: TV Oyten Vampirs - TSV Nord Harrislee
 

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare