TV Oyten Vampires schon etwas unter Druck gegen Buxtehudes Youngster

Kohls setzt auf Erfahrung

+
Sebastian Kohls hofft, dass seine Anweisungen bei Lisbeth Balters auch Gehör finden.

Oyten - Letztes Heimspiel in diesem Jahr für die Damen des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires: Morgen (15 Uhr) erwartet das Team von Sebastian Kohls die Bundesliga-Reserve des Buxtehuder SV.

Für den Coach der Vampires eine richtungsweisende Partie. „Sollten wir gewinnen, könnten wir im Anschluss ganz befreit nach Owschlag fahren. Ansonsten wäre der Druck natürlich schon deutlich größer“, erinnert Kohls an das dünne Polster von drei Punkten auf den ersten Abstiegsplatz. Schon deshalb nimmt der erfahrene Coach sein Team in die Pflicht. „Buxtehude ist eine extrem junge Truppe, die jedoch über eine hohe individuelle Qualität verfügt. Trainer Dirk Leun, der auch für das Bundesliga-Team verantwortlich ist, setzt genau wie ich auf Tempohandball. Daher ist es ganz wichtig, dass wir in der Deckung ein paar mehr Stiche als der BSV bekommen“, ist das für Kohls ein Schlüssel zum Erfolg. „Zudem müssen wir unsere größere Erfahrung gegenüber der Junior-Truppe ausspielen. Gelingt uns das, ist ein Heimsieg sicher nicht unrealistisch.“

Von den Stärken des kommenden Gegners konnten sich die TVO-Damen schon in der Vorbereitung ein eignes Bild machen. „Das war ein Spiel auf Augenhöhe. Vor allem Laura Schultze und Rieke-Lotta Heinrich haben dabei ihre Qualitäten aus der Fernwurfzone unter Beweis gestellt. Von daher sind wir also vorgewarnt und wissen was uns erwartet“, erinnert sich Kohls.

Nominell haben die Vampires mit Ausnahme von Pia Franke alle Spielerinnen an Bord. Allerdings sind Denise Engelke (Rücken) und Jacqueline Reinhold (Schulter) noch angeschlagen und haben nur einmal trainiert. Gänzlich gefehlt hat unter der Woche zudem Lisbeth Balters wegen ihres Studiums. „Alle drei stehen uns aber zur Verfügung. Dennoch waren das sicher keine guten Voraussetzungen für eine optimale Vorbereitung. Dennoch werden wir alles daran setzen, dass wir das letzte Heimspiel in diesem Jahr erfolgreich beenden“, so Kohls.

kc

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Rippe sichert Siege ab

Rippe sichert Siege ab

Kommentare