TV Oyten II spielt gegen TV Cloppenburg

Trainer Haase warnt vor Cloppenburgs Physis

Oytens Anna-Lena Kruse

Oyten - Mit einer geballten Portion Vorfreude geht Handball-Oberligist TV Oyten II in das erste Saisonspiel beim TV Cloppenburg (Sonnabend, 19.30 Uhr).

Da passt es gut ins Bild, dass Jens Haase personell nahezu aus dem Vollen schöpfen kann. Denn bis auf die privat verhinderte Julia Otten hat Oytens Trainer alle Spielerinnen an Bord. Für Haase ist das jedoch alles andere als gleichbedeutend mit einem erfolgreichen Auftakt. „In der vergangenen Saison habe ich in meinem ersten Spiel als Trainer in Cloppenburg verloren“, warnt der Trainer vornehmlich vor der starken Physis des TVC. 

Daher gilt es in der Deckung konzentriert zu arbeiten, um Cloppenburgs torgefährliche Achse mit Mittelspielerin, Kreisläuferin und der Spielerin im linken Rückraum zu kontrollieren. Haase: „Ich bin ganz zuversichtlich, dass wir unsere Nerven im Griff haben. Sollten wir dann noch unser Tempospiel aufziehen können, ist sicher etwas drin.“ In der Vorbereitung haben die TVO-Damen zumindest einen sehr guten Eindruck hinterlassen und brennen jetzt auf den Saisonauftakt. 

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wahlparty bei Axel Knoerig in Kirchdorf

Wahlparty bei Axel Knoerig in Kirchdorf

32. Rotenburger Kartoffelmarkt

32. Rotenburger Kartoffelmarkt

Entenrennen in Rotenburg

Entenrennen in Rotenburg

Schulz schließt große Koalition aus

Schulz schließt große Koalition aus

Meistgelesene Artikel

Schüler- und Jugendturnfest ein voller Erfolg

Schüler- und Jugendturnfest ein voller Erfolg

Vampires kassieren 28:35-Pleite zum Auftakt

Vampires kassieren 28:35-Pleite zum Auftakt

Erdogan – Uphusens neuer Torjäger

Erdogan – Uphusens neuer Torjäger

Oytens A-Jugend lässt zu viele Chancen liegen

Oytens A-Jugend lässt zu viele Chancen liegen

Kommentare