Startschuss fällt am Sonnabend um 9 Uhr

TV Oyten richtet Turnfest aus

Freuen sich auf das am Wochenende beim TV Oyten stattfindende Turnfest, von links: Alina Küsel, Jens Banehr sowie Gudrun Corus und Nicole Frick-Fell vom ausrichtenden TVO. J Foto: Woelki

Oyten - Spiel, Spaß und Spannung verspricht das Schüler- und Jugendturnfest des Turnkreises Verden, dass dieses Jahr der TV Oyten an diesem Sonnabend (4. Juni) und am Sonntag auf dem Schulgelände an der Pestalozzistraße ausrichtet.

Die Vorbereitungen laufen bereits seit Wochen, wobei der Turnkreis durch den Turnkreis-Vorsitzenden Jens Banehr und der neuen Fachwartin für das Jugendturnfest, Alina Küse, das Team der Turnabteilung des TV Oyten um Gudrun Corus und Nicole Frick-Fell tatkräftig unterstützt. 230 Schüler und Jugendliche aus dem Kreisgebiet haben sich angemeldet. „Das ist eine gute Nennzahl“, so Banehr. Das Turnfest startet mit dem Eintreffen der Vereine um 9 Uhr. Um 9.45 Uhr erfolgt die Begrüßung in der Turnhalle. Ab 10 Uhr startet der NTB-Wahlwettkampf, der bis 13 Uhr läuft. Um 14 Uhr werden die Sieger gekürt.

Ab 15 Uhr bietet der Turnkreis allen Schülern und Jugendlichen einen Kletterworkshop. Das Besondere dabei: der Klettergarten wird genau unter dem Dach der Turnhalle in luftiger Höhe angebracht. Geschultes Personal von der Niedersächsischen Turnerjugend wird den Workshop die ganze Zeit bis 18 Uhr begleiten. „Die Kletteraktionen werden wir unter der Hallendecke anbringen. Jeder Workshopteilnehmer wird durch ein Klettergurt gesichert sein“, betonte Alina Küsel. Für das Abendprogramm ab 20 Uhr ist der gastgebende Verein TV Oyten zuständig. Wer möchte, kann auch in einem Zeltlager die Nacht auf dem Schulgelände verbringen. Für Frühstück am nächsten Morgen ab 8 Uhr ist gesorgt. Mit dem Abbau des Zeltlagers endet das Jugendturnfest. 

woe

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Drei Optionen für ein Orientierungsjahr

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Rotenburger Feuerwehr übt Menschenrettung und Brandbekämpfung

Eröffnung der Jazzahead 

Eröffnung der Jazzahead 

Meistgelesene Artikel

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jörg Lambers glaubt noch an die Chance

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

Kommentare