Oyten muss sich mit Unentschieden begnügen

Brandt sieht Mängel im Abschluss – 23:23

+
Auch seine drei Treffer reichten gegen Woltmershausen nicht zum Sieg: Oytens Linkshänder Jan-Eike Schmidt (l.).

Oyten - Der TV Oyten blieb im Heimspiel der Handball-Landesklasse hinter den eigenen Erwartungen zurück. Gegen den TS Woltmershausen mussten sich die Gastgeber mit einem 23:23 zufrieden geben. Keine Probleme hatte indes Spitzenreiter TSV Daverden II, der in Arsten beim 30:18 einen Kantersieg feierte.

TV Oyten - TS Woltmershausen 23:23 (11:10). „Wir haben den Sack nicht zugemacht. Verantwortlich dafür waren klare Mängel im Torabschluss“, hatte Oytens Trainer Marius Brandt die Ursache für die dritte Punkteteilung der Saison schnell gefunden. Zwar zeigte das Torhüter-Duo Sören Böttcher/Harald Lüthje eine gute Leistung, doch im Angriff blieb vieles nur Stückwerk. Selbst das 8:4 (16.) sorgte für keine Sicherheit im Spiel der Gastgeber. Von daher kam das 9:9 (26.) der Woltmershauser auch nicht überraschend. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte kam das Brandt-Team gut aus den Startlöchern – 18:14 (44.). In der Folge flatterten aber die Nerven und zwei Minuten vor dem Ende drohte beim 22:23 eine Niederlage. Ein Auswärtserfolg wäre aber zu viel gewesen, so dass der Gastgeber noch einen Zähler mit dem finalen Treffer rettete.

TuS Komet Arsten - TSV Daverden II 18:30 (10:16). Wenig zu kritisieren hatte Ronny Michael, der lediglich in den ersten 15 Minuten noch Sand im Getriebe des Spiels seiner Mannschaft gesehen hatte. „Ansonsten ist unser Matchplan aufgegangen“, freute sich Daverdens Trainer. Hieß es nach 15 Minuten noch 8:8, erhöhten die Gäste in der Folge den Druck und gingen mit einem 16:10 in die Pause. Gegen die etwas in die Jahre gekommenen Gastgeber hatten die Daverdener nach dem Wechsel deutliche konditionelle Vorteile. Auch wenn Arsten teilweise richtig zulangte, war der Tabellenführer nicht mehr zu halten. Mit dem 27:15 (53.) war dann die Entscheidung auch gefallen.

bjl

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare