TV Oyten lässt nichts anbrennen

Nina Schnaars

Oyten - Auch in den letzten beiden Gruppenspielen der Relegation zur Handball-Landesliga ließ die weibliche C-Jugend des TV Oyten nichts anbrennen. In eigener Halle feierte das Team von Trainerin Nina Schnaars zwei Siege und hat sich als einziges Team aus dem Kreis für die Landesliga qualifiziert.

Im Auftaktspiel traf der TVO-Nachwuchs auf den TuS Jahn Hollenstedt. Am Ende feierten die Gastgeberinnen einen ungefährdeten 35:27-Erfolg. Nach einer schnellen 8:3-Führung und dem 17:10 zur Pause ließen die Oytenerinnen auch nach dem Wechsel nichts mehr zu. Daher nutzte Schnaars auch die Gelegenheit um viel zu rotieren, ohne das der Sieg in Gefahr geriet.

Auch im zweiten Wochenspiel fiel der Sieg über den MTV Tostedt beim 33:25 recht klar aus. Lediglich bis zum 7:8 gestalteten die Gäste die Partie ausgeglichen. Dann machte Oyten mit vier Toren in Folge alles klar. Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung auch einmal zehn Treffer.

Mit dem Erfolg haben sich bereits sieben Mannschaften des TV Oyten für eine Jugend-Leistungsklasse qualifiziert. Am kommenden Wochenende geht es nun mit den Qualifikationsrunden zur Oberliga weiter.

bos

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare