Handball-Kader nimmt Form an / Coach Winter erfreut

Oyten: Kahler geht in die zehnte Saison – auch Jakob gibt Zusage

Bleibt in Oyten: Franca Jakob.

Oyten - Von Ulf Von Der Eltz. Die Liga-Zugehörigkeit für nächste Saison ist noch ungewiss – dafür schreitet bei Drittligist TV Oyten trotz des Abstiegskampfes die Kader-Planung voran. Nachdem das Trainerduo Marc Winter/Lars Müller-Dormann und Rückraum-Handballerin Anna-Lena Meyer schon über den Sommer hinaus ihr Bleiben verkündet hatten (wir berichteten), gab es am Freitag zwei weitere Zusagen: Romina Kahler und Franca Jakob.

Besonders im Fall Kahler unterstreicht Marc Winter die Bedeutung: „Das ist natürlich mit Abstand die wichtigste Personalie. Es war kein Selbstläufer, Lars und ich mussten uns schon kräftig ins Zeug legen und Romi trotz der Hängepartie in Sachen Klassenerhalt überzeugen.“ Letztlich habe aber auch die Tatsache, dass sich die Keeperin bei den Vampires äußerst wohl fühlt, eine entscheidende Rolle gespielt. Bemerkenswert: Kahler geht in ihre zehnte Saison. Mit Fenja Hassing und Theresa Beet, die aus der A-Jugend endgültig hochrückt und ihre Anteile suchen muss, bildet die „treue Seele“ ein Trio zwischen den Pfosten. Franca Jakob soll auch weiter auf Linksaußen wirbeln. In erfolgversprechenden Gesprächen befindet sich der Verein auch mit Emily Winkler und Elisa Führ. „Ich hoffe, wir können bald Vollzug melden“, so Winter.

Während Rückraum-Ass Pia Franke nach einjähriger Pause wie berichtet nächste Saison wieder einsteigt, ziehen die Verantwortlichen zwei Akteurinnen aus der Zweiten hoch: Jana Stoffel empfiehlt sich als gute Abwehrspielerin – Winter: „Besonders auf der Halbposition“ – bei Miriam Meinke ist der Fall anders gelagert. Die gelernte Rückraumspielerin möchte der Trainer gerne zur Kreisläuferin umfunktionieren: „Das habe ich im Hinterkopf und schon mit Miriam besprochen.“ Sicher auch in der Nachfolge von Jana Kokot, die wie berichtet zusammen mit Lisa Goldschmidt nach Rostock zieht. Die Vampires verlassen wird ebenfalls Lisa Bormann-Rajes, die wieder zum Bundesligisten HSG Blomberg-Lippe wechselt (wir berichteten).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bildergalerie WeserHöfe

Bildergalerie WeserHöfe

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere

Kein Friseurtermin in Sicht: Finger weg von der Bastelschere

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Meistgelesene Artikel

Reitturniere: „Männerschwund“ hält weiter an

Reitturniere: „Männerschwund“ hält weiter an

Thalmanns Turbulenzen im Trainingslager

Thalmanns Turbulenzen im Trainingslager

Airich: „Ich könnte sofort loslegen“

Airich: „Ich könnte sofort loslegen“

Ein neuer „König“ für die TT-Herren des TV Oyten

Ein neuer „König“ für die TT-Herren des TV Oyten

Kommentare