TV Oyten III gestern 19:35 bei HSG Phoenix

Dybol: „Das war nicht unser Tag“

+
Katja Dybol

Oyten - Herbe Klatsche für den TV Oyten III in der Handball-Landesliga der Frauen: So unterlag das Team um das Trainergespann Dreyer/Dybol bei der HSG Phoenix haushoch mit 19:35 (7:16). Die Gastgeberinnen kletterten damit auf Tabellenplatz eins und lösten den TSV Morsum als Klassenprimus ab.

„Diesmal lief bei uns aber auch gar nichts zusammen. Das war einfach nicht unser Tag. Hinten bekamen wir keine Hand an die Gegenspielerinnen und vorn lief ebenfalls nur recht wenig zusammen. Dass wir mit unserem kleinen Kader alles andere als der Favorit sein würden, war uns klar. Aber so hoch wollten wir sicherlich niemals verlieren“, sah Co-Trainerin Katja Dybol aber zumindest viel Herz in ihrem Team. „Alle haben nie aufgesteckt. Deshalb auch gar keinen Vorwurf an die Mannschaft“, so Dybol.

Bis zur 15. Minute verlief die Partie noch einigermaßen ausgeglichen, lag der TVO III nur mit 5:7 zurück. Auch beim 7:9 sah es noch recht ordentlich aus, doch dann wollte einfach kaum noch etwas gelingen, lag Phoenix bereits zur Pause uneinholbar in Front.

Tore für den TV Oyten III: Horstmann (6/1), Gerster (6), Koers, Hemmerich, Zakarneh (je 1), Schwittek (2), Kristen (2/1).

vst

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare