Oyten III gelingt Wiedergutmachung – 25:20

Dybol: „Haben unser wahres Gesicht gezeigt“

+
Alena Schwittek

Oyten - Nach zuletzt schwankenden Leistungen zeigte sich der Titelverteidiger TV Oyten III in der Handball-Landesliga der Frauen wieder von seiner besseren Seite und gewann gegen den Tabellendritten VfL Stade II verdient mit 25:20 (14:13). Oytens Co-Trainerin Katja Dybol war zufrieden: „Heute haben wir unser wahres Gesicht gezeigt. Die Abwehr war sehr aufmerksam und die meisten Angriff haben wir konzentriert abgeschlossen.“

Da Imke Hidde nicht dabei war, wurde Andrea Kruse für dieses Spiel reaktiviert. Sie trug immerhin einen Treffer zum Sieg bei und war mit ihrer Routine eine echte Verstärkung. In der Tabelle rückte Oyten mit nun 6:4-Punkten ins Mittelfeld vor. In den ersten 30 Minuten hielt der Tabellendritte aus Stade sehr gut mit. Die Führung wechselte ständig, doch gelang es keiner Mannschaft einen größeren Vorsprung herauszuwerfen. So wurden mit einem knappen 14:13 für den TVO die Seiten gewechselt. Die Zuschauer merkten, dass sich die Gastgeber nach der 16:23-Schlappe in Morsum viel vorgenommen hatten. Das bestätigte sich eindrucksvoll nach dem Wechsel, als der TVO durch fünf Tore in Folge die Weichen frühzeitig auf Sieg stellte – 19:14 (38.). Stade konnte in den letzten 20 Minuten den Rückstand nicht entscheidend verkürzen, so dass am Ende die Gastgeberinnen verdient mit 25:20 die Nase vorn hatten.

Tore TV Oyten III: Schwittek (9/4), Schacht (6/2), Kristen (2), Hemmerich (2), Martens (2), Horstmann (1), Röpke (1), Koers (1), Kruse (1).

jho

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare