TV Oyten III dominiert Heimspiel mit 28:24

Dreyer-Team serviert auch Bützfleth ab

+
Imke Hidde

Oyten - Einen weiteren Sieg Richtung Titel fuhren gestern Abend die Landesliga-Handballerinnen des TV Oyten III im Heimspiel gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen ein. So servierte das Team von Trainerin Nadja Dreyer die Gäste mit 28:24 (15:12) ab, tat sich allerdings im ersten Abschnitt sehr schwer und lief dabei lange einem Rückstand hinterher.

„In den ersten 20 Minuten stand unsere Abwehr einfach nicht gut. Da gab es zu viele einfache Tore für die Gäste“, konstatierte da die TVO-Übungsleiterin später, die dann reagierte und bei einem 9:11-Rückstand Fee Klemt für Cora Schumacher im Tor brachte. Zwar lagen die Bützfletherinnen auch beim 12:10 noch in Front, doch dann legten die Hausherrinnen einen Zwischenspurt ein, erzielten fünf Tore in Folge und kamen durch Imke Hidde dann per Siebenmeter zu einem 15:12-Pausenvorsprung.

Nach dem Wechsel gaben die Gastgeberinnen weiter Gas, schafften durch Alena Schwittek das 20:16 und drückten danach erneut mit fünf Buden in Folge gehörig auf die Tube. „Danach war das Ding gelaufen. Was mich besonders freut, ist die Aushilfsbereitschaft unserer Talente, da wir doch immer wieder zahlreiche Ausfälle verkraften müssen“, so Dreyer.

Tore TV Oyten III: Hidde (12/8), Dybol (3), Schwittek (6), Bilic (3), Schnaars (2), Kruse (2).

vst

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare