54-Jähriger des RV Aller-Weser Zweiter der Dressurreiter im Landesverband Hannover/Bremen

Otto Walter krönt erfolgreichste Saison

Neben der Stute Leidenschaft pflegt Otto Walter noch eine ganz besondere Beziehung zu Domanio (links) und spricht von einer Seelenverwandtschaft.
+
Neben der Stute Leidenschaft pflegt Otto Walter noch eine ganz besondere Beziehung zu Domanio (links) und spricht von einer Seelenverwandtschaft.

Verden – Die Saison 2021 war für Otto Walter so sehr von Erfolg gekrönt, wie keine andere in seiner langen Karriere als Berufsreiter. Der 54-Jährige, der für den RV Aller-Weser an den Start geht, belegte bundesweit Platz 35 der erfolgreichsten Dressurreiter überhaupt. Auf den Plätzen eins bis drei finden sich keine geringeren Namen wie Isabell Werth, die frisch gebackene Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl oder Dorothee Schneider. Im Landesverband Hannover/Bremen schnitt der in Stubben-Brunshausen ansässige Pferdeliebhaber sogar noch besser ab. Platz zwei hinter Elisa Prigge.

Dieses eindrucksvolle Abschneiden verdankt Otto Walter vor allem seinem Erfolgspferd Leidenschaft, einer jetzt zehnjährigen Hannoveraner Stute von Londontime aus einer Warkant Mutter, die im Besitz von Beatrix Lux steht. Gemeinsam erreichte das Duo mehr als zehn Siege auf höchstem Niveau, startete zuletzt sogar beim Jungpferde-Grand Prix und erreichten hier mehrere hohe Platzierungen sowie einen zweiten Platz. Für Leidenschaft begann Otto Walter vor etwa zwei Jahren das Turnierreiten in immer anspruchsvolleren Prüfungen. Bevor die braune Stute in sein Leben trat, stellte der Berufsreiter die ihm anvertrauten Pferde vor allem in Jungpferdewettbewerben vor und bildete Pferde für Schüler und zu Verkauf aus. „Viele Pferde werden nach den ersten zukunftsweisenden Prüfungen verkauft. Das ist natürlich sehr schade. Vor Leidenschaft habe ich noch kein Pferd so lange in die schwereren Klassen begleiten können“, erklärt Otto Walter. Besitzerin Beatrix Lux allerdings steht komplett hinter ihm und der Erfolg ihrer Stute gibt ihr recht.

Viele Pferde werden nach den ersten zukunftsweisenden Prüfungen verkauft. Das ist natürlich sehr schade. Vor Leidenschaft habe ich noch kein Pferd so lange in die schwereren Klassen begleiten können.

Otto Walter

Otto Walter wuchs in Süddeutschland auf, doch seine Pferdeliebe zog ihn alsbald in nordrhein-westfälische Warendorf, um das richtige Rüstzeug für gutes Reiten zu erlernen. Der Liebe wegen verschlug es ihn im Jahr 1991 ins beschauliche Beverstedt. Schon immer liebte er das Dressurreiten und die Ausbildung junger Pferde. Diese Aufgabe machte er zu seiner Berufung. Zurzeit hat Otto Walter mit seinem Team 16 Pferde in Beritt, besitzt eigene Zuchtstuten und auch zwei Fohlen, die sein ganzer Stolz sind. Auch der gekörte Hannoveraner Hengst Dinamic, der in diesem Jahr auch wieder zur Besamung eingesetzt wird, steht bei ihm auf Station. Er ist ein Bruder des bekannten Pferdes Duke of Britain, der mit Frederic Wandres im Sattel an der Spitze des Dressursports angekommen ist. Neben den eigenen Turniererfolgen gibt Otto Walter Unterricht oder betreut andere vielversprechende Reittalente aus dem In- und Ausland, auf dem Weg an die Spitze.

Mit seinem Erfolgspferd Leidenschaft erreichte Otto Walter mehr als zehn Siege auf höchstem Niveau.

Neben Leidenschaft ist es vor allem aber auch Domanio, ein 11-jähriger Hannoveraner Wallach von Dornenkönig aus einer Sandro Hit Mutter, der nach wie vor seinem Züchter Hans-Heinrich Leidecker aus Drochtersen gehört, der mit seinem lackschwarzen Outfit und seinem charmanten und kessen Auftreten die Herzen der Richter und Zuschauer regelmäßig im Sturm erobert. „Mit diesem Pferd bin ich seelenverwandt“, schwärmt Otto Walter von „seinem“ Domanio, „Mir hat sein Vater gehört und ich habe schon seine Großmutter und seine Mutter geritten. Ich liebe dieses Pferd und dieses Pferd liebt mich. Er ist eine echte Persönlichkeit.“ Allerdings erreichte der Pferdeliebhaber auch mit Valentino, einem 12-jährigen Wallach von Don Diamond tolle Erfolge auch auf M- und S-Niveau, der Krone des Dressurreitens. Valentino nimmt allerdings in Otto Walters Leben einen besonderen Stellenwert ein, denn der Fuchs gehört ihm selbst. Aber nicht nur das, denn hinter der Geschichte Valentinos stecken viele Jahre harter Arbeit und Feingefühl. Vor rund sechs Jahren bekam der Dressurreiter das Pferd, das sehr schwierig im Umgang war, geschenkt. Otto Walter brachte Valentino mit jeder Menge Einfühlungsvermögen zu vielen Turniererfolgen. Das Paar hinterließ Eindruck, es trafen einige Kaufangebote ein, die Otto Walter allesamt ablehnte. „Ohne Valentino wäre ich sicher nicht glücklicher“, erklärt er.

Einige seiner Pferde stehen derzeit in Geestenseth im Stall von Landwirt Jörn Ahrens. Dort beginnt Otto Walter jeden Morgen um 5 Uhr seinen Tag und arbeitet bis zum Mittag mit seinen Turnierpferden. Dazu gehört auch das Erfolgstrio Leidenschaft/Domanio/Valentino. Vor allem Leidenschaft gelten aber große Hoffnungen. Sie könnte es bis auf Grand Prix-Niveau bringen. „Leidenschaft hat viele Eigenschaften, die sie besonders auszeichnen. Vor allem gibt sie immer alles“, schließt Otto Walter. Man darf also gespannt sein, ob Otto Walter am Ende dieser Saison ganz oben auf der Liste der erfolgreichsten Dressurreiter im Landesverband Hannover/Bremen steht.

Von Kira Kaschek

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Alles paletti: Tölle zurück zum TV Oyten

Alles paletti: Tölle zurück zum TV Oyten

Alles paletti: Tölle zurück zum TV Oyten
Fürs Achimer Stadt-Derby gilt 2G-Regel

Fürs Achimer Stadt-Derby gilt 2G-Regel

Fürs Achimer Stadt-Derby gilt 2G-Regel
Maren Thalmann muss unters Messer

Maren Thalmann muss unters Messer

Maren Thalmann muss unters Messer
Easyfitness: Keine feindliche Übernahme

Easyfitness: Keine feindliche Übernahme

Easyfitness: Keine feindliche Übernahme

Kommentare