Ottersbergs Herren 40 chancenlos in Bremen

Nur AndréStelling punktet im Einzel – 2:7

+
Seine gute Leistung blieb unbelohnt: Andreas Busch.

Ottersberg - Ohne den privat verhinderten Christoph Engelke gab es für die Herren 40 des Ottersberger TC beim Tabellenzweiten Bremer HC nichts zu holen – 2:7. Damit kommt es für den OTC im Heimspiel gegen den TV Bremen Süd zum vorentscheidenden Duell im Kampf um den Klassenerhalt in der Tennis-Oberliga.

Beim Bremer HC stand das Team um Mannschaftsführer André Stelling auf verlorenem Posten. Bereits nach den Einzeln war die Partie entschieden – 1:5. Der überzeugende Doppelerfolg (6:3, 6:2) durch Michael Weiß und den trotz Knieverletzung angetretenen Torsten Hartjen gegen Rose/Schrage trug nur noch zur Ergebniskosmetik bei. Michael Weiß war gegen Grundlinienspezialist Darek Tomazewski chancenlos – 1:6, 2:6. Andreas Busch lag gegen den technisch versierten Michael Henning in beiden Sätzen in Führung, verlor jedoch mit 4:6, 5:7. André Stelling wehrte gegen Marco Rose im zweiten Satz zwei Matchbälle ab und gewann noch klar im Matchtiebreak mit 4:6, 7:6, 10:4. Sebastian Weil hielt gegen Stefan Schrage nur im ersten Satz mit – 4:6, 1:6. Auch Marco Wingerning blieb Stefan Knitter beim 1:6, 3:6 chancenlos. Kurz vor einer Überraschung stand Ersatzmann Wulf Meyer beim unglücklichen 7:5, 1:6, 7:10 gegen Dembinski.

woe

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Kommentare