Gegen Goslar von Verletzungen profitiert

Ottersberger TC: Herren 60 bleiben in Erfolgsspur – 5:1

Michael Appleton, Tennisspieler vom Ottersberger TC, in Aktion
+
Wieder souverän: Michael Appleton siegte mit dem Ottersberger TC 5:1. Archivfoto: Hägermann

Ottersberg – Ziel Vizemeisterschaft weiter vor Augen: Die Herren 60 des Ottersberger Tennis-Clubs feierten in der Regionalliga Nord-Ost ein 5:1 über den TK Goslar.

Damit behält das Team um Kapitän Peter Eichler mit 6:0 Punkten seine weiße Weste und blickt nun dem Spitzenspiel beim Topfavoriten THC Neumünster, der ebenfalls 6:0 Zähler aufweist, am nächsten Sonnabend gelassen entgegen. „Zumindest haben wir unser erstes Saisonziel Klassenerhalt nun erreicht, das hat super geklappt“, freute sich Eichler, der vorher optimistisch auf ein 4:2 gegen Goslar getippt hatte. Und mit Blick auf den Hit in Deutschlands höchster Liga dieser Altersklasse: „Normalerweise ist Neumünster nicht zu schlagen, aber wir warten ab, wie das Duell verläuft.“

Peter Eichler trotz Niederlage mit Comeback zufrieden

Der Gast aus dem Harz war mit zwei Siegen angereist, aber Michael Appleton legte mit einem souveränen 6:2, 6:1 über Jörg Oelmann den Grundstein. Bei seinem Comeback nach halbjähriger krankheitsbedingter Pause musste sich Eichler zwar knapp 6:7, 4:6 gegen Dirk Hüsecken geschlagen geben, zeigte sich mit seiner Leistung allerdings zufrieden: „Vor zwei Jahren hatte ich ihn draußen im Matchtiebreak bezwungen und somit auch ein enges Duell erwartet. Ich habe prima durchgehalten“, meinte der Kapitän. Seine Vorhand hat er verbessert, die Rückhand zieht er oft durch, anstatt wie früher nur defensiv einen Slice zu spielen – insgesamt bietet er keine Schwächen an.

Doppel gehen kampflos an Ottersberger TC

Volker Hardtke musste gegen Jürgen Popitz nur einen Satz spielen, den er 6:4 gewann. Danach gab der schon mit Daumenverletzung angereiste Goslaer auf. Da Robert Behl souverän 6:1, 6:2 über Alfred Kowalski triumphierte, lagen die Wümme-Cracks nach den Einzeln 3:1 vorne.

Damit war der Sieg unter Dach und Fach, denn Popitz konnte im Doppel nicht mehr antreten. Die auch angeschlagenen Oelmann/Kowalski verzichteten dann ebenfalls – 5:1.  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

TSV Bassen: Die volle Corona-Breitseite

TSV Bassen: Die volle Corona-Breitseite

TSV Bassen: Die volle Corona-Breitseite
2:6 – TV Oyten erhält Konter-Lehrstunde

2:6 – TV Oyten erhält Konter-Lehrstunde

2:6 – TV Oyten erhält Konter-Lehrstunde
Marlon Richert feiert ersten Doppelpack für Bassen

Marlon Richert feiert ersten Doppelpack für Bassen

Marlon Richert feiert ersten Doppelpack für Bassen
Den Favoriten nur kurzzeitig geärgert

Den Favoriten nur kurzzeitig geärgert

Den Favoriten nur kurzzeitig geärgert

Kommentare