TSV Ottersberg mit klarem 4:0 gegen Aumund-Vegesack / Heute geht‘s in Hülsen weiter

Sammrey-Elf steht in Bornreihe im Halbfinale

Ottersberg - Fußball-Oberligist TSV Ottersberg kommt in der Vorbereitung immer mehr ins Rollen: Am Montagabend dominierte das Team von Coach Axel Sammrey die Vorrundenpartie beim Bornreiher Turnier gegen Bremen-Ligist SG Aumund-Vegesack überraschend klar und qualifizierte sich durch einen 4:0 (3:0)-Erfolg für das Halbfinale am Donnerstag (20 Uhr), wo Bezirksliga-Aufsteiger TuSG Ritterhude warten wird, der sich im Elfmeterschießen gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck durchsetzen konnte.

Bereits zur Halbzeit war die Messe gegen die Hanseaten gelesen. Niklas Falldorf nach Vorbereitung von Jonathan Schmude (immer noch keine offizielle Freigabe von Hannover 96 II), der neue Kapitän Benedetto Muzzicato nach Zuspiel von Dennis Wiedekamp und der Verdener Jonathan Schmude nach Sololauf machten bis zur 40. Minute alles klar. Nach der Pause war die Wümme-Elf von Sammrey angehalten, das Ergebnis zu verwalten und auf Konter zu setzen. Das gelang den Grün-Weißen schon recht gut. Den Schlusspunkt setzte in der 66. Minute dann Dennis Wiedekamp im Nachsetzen nach Muzzicato-Freistoß.

Heute steht der nächste Test für den Oberligisten beim Hülsener Turnier gegen den SVV an.

vst

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare