Ottersberg in Göttingen unter Zugzwang

„Die Vorbereitung ist gleich null“

+
Dennis Wiedekamp

Ottersberg - Die Heimpleiten im Nacken, eine „Trainingswoche zum Abhaken“ (O-Ton Trainer Axel Sammrey) – Fußball-Oberligist TSV Ottersberg steht vor der Auswärtsaufgabe am Sonntag beim 1. SC Göttingen 05 (Busabfahrt: 10.30 Uhr) schon gehörig unter Druck, will er nicht im Keller der Tabelle festwachsen.

„Und die Aufgabe in Göttingen wird nicht leicht“, weiß der Übungsleiter nur zu genau, der die Gastgeber am vergangenen Freitag im Spiel gegen Arminia Hannover unter die Lupe nahm und befand: „Wenn wir die unterschätzen, werden wir gehörig auf den Bauch fallen! Allerdings müssen wir dort einfach etwas holen.“

Da tut es dem derzeitigen Tabellenzwölften gar nicht gut, dass das Team die Heimpleite gegen Hildesheim kaum aufarbeiten konnte. Sammrey: „Es stand nur ein Rumpfkader zur Verfügung, mit dem ich kaum etwas Konstruktives durchziehen konnte. Ich würde mich nicht wundern, wenn sich das am Sonntag niederschlagen würde. Denn die Vorbereitung war im Grunde gleich null.“

So fehlten nicht nur die verletzten Alexander Arnhold (zog sich gegen Hildesheim einen Bänderriss im Sprunggelenk zu), Boris Koweschnikow (Wadenzerrung) als auch Eishun Yoshida (Rücken), sondern auch angeschlagene und dienstlich verhinderte Akteure wie Keeper Tim Eggert, Benedetto Muzzicato, Johannes Ibelherr, Alexander Huhn als auch Syuleyman Shakirov, der unter der Woche Vater wurde. Wen Sammrey also ins Rennen schicken kann – der Coach weiß es selbst noch nicht. Einer der wenigen, die derzeit topfit daherkommen, ist der Ex-Bassener Dennis Wiedekamp, der auf der linken Bahn solide Leistungen ablieferte und auch in Göttingen wieder in der Start-Elf stehen dürfte.

vst

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Kommentare