Ottersberg erwartet Eintracht Lüneburg

Dominik Rosenbrock kehrt in die Startelf zurück

Nach Sperre wieder auf der Sechs: Ottersbergs Dominik Rosenbrock.

Ottersberg - Nach zwei Pleiten hintereinander soll jetzt wieder in sicheres Fahrwasser gesteuert werden – so lautet die Devise für Fußball-Landesligist TSV Ottersberg vor dem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr) gegen die SV Eintracht Lüneburg. „Die Jungs müssen von der Einstellung und vom absoluten Siegeswillen her in die Spur zurückfinden“, fordert Trainer Jan Fitschen für das Duell mit dem punktgleichen Gast. Im Anschluss an den 3:1-Coup bei Primus MTV Eintracht Celle ließen die Wümme-Kicker etwas schleifen.

„Die Lüneburger sind ein Team, das immer gut eingestellt und kampfstark ist“, ergänzt Mike Gabel. Der sportliche Leiter am Fährwisch sehnt ebenfalls einen Dreier herbei, um nicht doch noch in die gefährdete Zone zu rutschen. Wieder mithelfen kann Dominik Rosenbrock, der nach Gelb-Rot-Sperre in die Startelf zurückkehrt – vermutlich auf der Sechs. Im Kader steht auch Jona Oesterling, der zuletzt privat verhindert war. Es gibt aber auch Fragezeichen: Daniel Moderau ist in Spiel und Training umgeknickt, Nicklas Falldorf laboriert noch an einer Bänderdehnung, Artur Janot ist vergrippt. Nach zwei Wochen auf Montage dürfte Aykut Kaldirici Bank-Kandidat sein.

Für die Offensive haben die Ottersberger indes einen Neuzugang verpflichtet: Jan Stubbmann trägt nächste Saison das grün-weiße Trikot. Der 23-Jährige kommt vom Bremen-Ligisten TuS Schwachhausen, spielte schon in der A-Junioren-Bundesliga (VfL Oldenburg) und schnürte die Stiefel auch für den Brinkumer SV. „Jan kann auf dem Flügel oder in der Sturmmitte eingesetzt werden. Er sucht in Niedersachsen die höhere sportliche Herausforderung“, freute sich Mike Gabel am Donnerstag über den Coup. 

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Beste Stimmung auf dem Campingplatz beim Hurricane

Beste Stimmung auf dem Campingplatz beim Hurricane

UN: Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt

UN: Hunderte tote Zivilisten bei Sturm auf Mossuls Altstadt

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Meistgelesene Artikel

Verdener Türksport stellt sich neu auf

Verdener Türksport stellt sich neu auf

Dresdens U14-Junioren setzen sich DM-Krone auf

Dresdens U14-Junioren setzen sich DM-Krone auf

7:2 – TC Verden wahrt die Aufstiegschancen

7:2 – TC Verden wahrt die Aufstiegschancen

Drei Wredes verlassen den TSV Daverden

Drei Wredes verlassen den TSV Daverden

Kommentare