TSV Ottersberg erwartet Drochterser Reserve

Just bittet Wettergott um viel Sonne

+
Torsten Just

Ottersberg - 3:1 in Zeven, 1:0 in Etelsen und davor 3:2 gegen Treubund Lüneburg – Fußball-Landesligist TSV Ottersberg hat derzeit einen Lauf und seit dem 11. Oktober, als es ein 0:2 daheim gegen Schneverdingen setzte, zudem auch noch enorm am Selbstvertrauen gewonnen. „Deshalb würde ich mir wünschen, dass es am Wochenende nicht wieder so stark regnet und uns der Wettergott zum Heimspiel gegen die Reserve vom SV Drochtersen/Assel viel Sonne schickt“, so Ottersbergs Coach Torsten Just.

Auch Ottersbergs sportlicher Leiter Markus Bremermann machte gestern noch einmal deutlich, „dass schon sehr viel passieren müsste, sollten wir erneut absagen.“

Neben dem Rhythmus, der erhalten bleiben würde, sieht Just noch einen großen Vorteil, warum das Spiel unbedingt stattfinden sollte: „Denn Drochtersens Erste spielt ebenfalls am Sonntag. So würden wir nicht gleich auf eine Handvoll Regionalliga-Spieler treffen. Deshalb ist die Zweite von denen ja auch so schwer einzuschätzen.“ Personell wird es zum Vorsonntag kaum Veränderungen geben. Einzig Walter Schmidt (Knöchel) meldete sich wieder fit.

vst

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Kommentare