Ottersberg ärgert Favorit Jeddeloh

Sammrey ist stolz auf seine Mannschaft

+
Ottersbergs Stefan Denker

Ottersberg - Auch wenn sich für Fußball-Oberligist TSV Ottersberg nach dem 0:0 beim SSV Jeddeloh in der Tabelle nichts verändert hat, zeigte sich Trainer Axel Sammrey doch sehr zufrieden: „Von einem Punktgewinn war im Vorfeld sicher nicht auszugehen. Aber wir haben uns hier von Beginn an als Mannschaft präsentiert und uns den Punkt am Ende auch verdient.“

Die Gastgeber, die das stärkste Heimteam der Liga mit den meisten Toren stellen, begannen überaus engagiert. Immer wieder rollten die Angriffe in Richtung Ottersberger Tor. Doch dort strahlte Stammkeeper Tim Eggert, der wieder ins Gehäuse zurückgekehrt war, eine enorme Ruhe aus. „Das hat natürlich für Sicherheit bei seinen Vorderleuten gesorgt“, stellte Sammrey seinem Keeper ein Extralob aus. Aber auch die Dreierkette mit Johannes Ibelherr, Dominik Rosenbrock und Stefan Denker war jederzeit Herr der Lage und hatte zudem die völlige Lufthoheit. „Das hat schon richtig gut funktioniert. Zudem haben wir die starken Außenbahnen der Gastgeber gut verteidigt und während der gesamten 90 Minuten gut zusammen gearbeitet“, verdeutlichte Sammrey. Nicht von ungefähr hatten die Ottersberger bis auf wenige Ausnahmen, bei denen aber auf Eggert Verlass war, alles gut im Griff. Mit ein bisschen Glück wäre sogar ein Sieg möglich gewesen. Aber dafür hätten die sich bietenden Konterchancen durch Ferdi Yilmaz, Alexander Arnhold und Dominik Rosenbrock etwas cleverer zu Ende gespielt werden müssen. „Ein Sieg wäre des Guten aber auch zu viel gewesen. Das Ergebnis geht so sicher in Ordnung. Für unsere Moral ist der Punktgewinn natürlich wichtig. Darauf lässt sich aufbauen, denn aufgegeben haben wir uns noch lange nicht“, war Ottersbergs Trainer ziemlich stolz auf den Auftritt seiner Mannschaft.

kc

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare