1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

Ottersberger TC: Herren 50 schon nach Einzeln geschlagen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulf Horst von der Eltz

Kommentare

Nahe am Einzelpunkt: Andreas Busch musste sich im Matchtiebreak 7:10 beugen – somit verloren die Herren 50 des Ottersberger TC in Eutin 3:6. Archivfoto: Woelki
Nahe am Einzelpunkt: Andreas Busch musste sich im Matchtiebreak 7:10 beugen – somit verloren die Herren 50 des Ottersberger TC in Eutin 3:6. Archivfoto: Woelki © -

Ottersberg – Den Start in die Tennis-Nordliga hatten sich die Herren 50 des Ottersberger TC anders vorgestellt: Das Team um Andreas Busch musste sich beim Eutiner TC 3:6 geschlagen geben.

„Eigentlich wollten wir oben mitspielen, aber wir haben mit personellen Problemen zu kämpfen. Da war mit einer Niederlage zu rechnen.“ Somit wurde das Ziel auch runtergeschraubt, der Klassenerhalt wird nun angestrebt. Der dürfte aber Formsache sein, denn der SV Blankenese hat seine Mannschaft bereits zurückgezogen und gilt somit als Absteiger aus der Sechser-Staffel.

Oliver Brandt springt ein und gewinnt

Gut für die Ottersberger, dass der in Oldenburg lebende Oliver Brandt mal wieder an Bord war und die Truppe somit wenigstens komplettierte. Die Nummer fünf sorgte mit dem 7:6, 6:2 über Rainer Hoffmann auch für den einzigen Einzelpunkt. Ansonsten hätte nur noch Busch etwas ausrichten können, der Spitzenspieler verlor gegen Björn Bockelmann im Matchtiebreak letztlich 0:6, 6:4, 7:10. Da André Stelling, Marco Wingerning, Sebastian Weil und Wulf Meyer mehr oder minder deutlich unterlagen, war der Drops nach den Einzeln beim 1:5 schon gelutscht.

Zwei Doppel gehen an den Ottersberger TC

„Ein weiterer Punkt hätte uns in den Doppeln noch die Möglichkeit zum Sieg bringen können, aber es sollte nicht sein“, meinte Busch. Denn die Gäste gewannen zwei Duelle, Stelling/Wingerning setzten sich gegen Scholz/Stahlberg 6:4, 6:4 durch – Busch/Brandt behielten gegen Bockelmann/Grade 6:2, 6:3 die Oberhand. Nur Lüdemann/Weil unterlagen knapp 3:6, 6:4, 6:10 im Matchtiebreak gegen Roth/Rolf Hoffmann. So hieß es am Ende 6:3 für die Schleswig-Holsteiner. Am Sonnabend wird es für den OTC beim TV Jahn Wolfsburg ähnlich schwer zu punkten.

Das Nordliga-Stenogramm

Eutiner TC - Ottersberger TC 6:3. Bockelmann - Busch 6:0, 4:6, 10:7, Scholz - Stelling 7:5, 6:1, Stahlberg - Wingerning 6:3, 6:4, Rolf Hoffmann - Weil 6:1, 6:1, Rainer Hoffmann - Brandt 6:7, 2:6, Grade - Meyer 6:1, 6:0, Scholz/Stahlberg - Stelling/Wingerning 4:6, 4:6, Bockelmann/Grade - Busch/Brandt 2:6, 3:6, Roth/Rolf Hoffmann - Lüdemann/Weil 6:3, 4:6, 10:6.

Auch interessant

Kommentare