Offermann-Elf zu fehlerhaft bei Aufsteiger Göttingen / Nur Saimir Dikollari trifft

TBU kassiert 1:4-Niederlage und verliert Lucas Feldmann

+
Für Lucas Feldmann war die Partie vorzeitig beendet – Rot.

Uphusen - Schlechter hätte der Saisonauftakt für Fußball-Oberligist TB Uphusen kaum verlaufen können. Das Team von Trainer Dennis Offermann kassierte nicht nur eine unerwartet klare 1:4 (0:2)-Niederlage beim Aufsteiger SVG Göttingen, sondern verlor darüber hinaus auch noch Torhüter Lucas Feldmann nach einer Notbremse (50.) und dem folgenden Platzverweis.

Kein Wunder, dass Uphusens neuer Trainer entsprechend bedient war. „Wir haben uns vor allem in der ersten Hälfte zu viele individuelle Fehler geleistet. Daher haben wir es Göttingen zu einfach gemacht“, ärgerte sich Offermann. Schon in der 14. Minute gingen die Gastgeber, bei denen Jan-Niklas Linde zunächst auf der Bank saß, durch Stephan Kaul mit 1:0 in Führung. „Da haben wir nach einem langen Diagonalball einfach schlecht gestanden. Der erste Schuss ging dann zwar noch an den Pfosten, doch beim Nachschuss haben wir geschlafen“, bilanzierte der TBU-Coach. Auch dem 2:0 (25.) ging ein grober Fehler der Gäste im Spielaufbau voraus. Erneut ließ sich Kaul dieses Geschenk nicht entgehen. Kurz zuvor hatte Mirko Duhn per Kopf die Möglichkeit zum Ausgleich ausgelassen.

Nach dem Wechsel kam es dann zunächst knüppeldick für den TBU, als Lucas Feldmann nach einer Notbremse (50.) mit Rot vom Platz musste. Das Offermann-Team zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und entwickelte in Unterzahl endlich den nötigen Druck. „Da hat die Mannschaft eine tolle Reaktion gezeigt. Aber das muss von Beginn an kommen“, richtete Uphusens Trainer klare Worte an sein Team. Neue Hoffnung dann in der 71. Minute, als Saimir Dikollari nach Doppelpass zwischen Mustafa Azadzoy und Marvin Osei auf 1:2 verkürzte. Kurz danach hatte Azadzoy den Ausgleich auf dem Fuß. Doch anstatt im Strafraum selber den Abschluss zu suchen, legte der afghanische Nationalspieler den Ball noch einmal quer und der Aufsteiger konnte noch einmal klären. Die Entscheidung dann in der 80. Minute, als Marco Galante auf 3:1 erhöhte und nur drei Minuten später auch noch für den 4:1-Endstand verantwortlich zeichnete. „So geht das einfach nicht. Wir haben einfach die Grundtugenden vermissen lassen und müssen als Mannschaft enger zusammen rücken“, so Offermann.

kc

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare