Oberligist TV Oyten II chancenlos – 21:29

Manuela Heise hält die Niederlage in Grenzen

+
M. Heise

Oyten - Keine Chance hatte Handball-Oberligist TV Oyten II und kassierte eine deutliche 21:29 (9:12)-Niederlage beim ATSV Habenhausen.

„Heute haben bei uns bis auf Torfrau Manuela Heise alle weit unter Form gespielt. Wir sind mit dem aggressiven und aus meiner Sicht zum Teil auch unsportlichen Spiel des ATSV überhaupt nicht klar gekommen“, bilanzierte Oytens Susanne Tauke. Dabei hatte es vielversprechend begonnen – 7:4. Doch nach dem 7:7 (15.) ging es beim TVO stetig bergab. Zwar war die Begegnung nach dem 9:12 zur Pause noch bis zum 12:15 einigermaßen offen, doch dann zog Habenhausen immer weiter davon und gewannen schließlich überlegen mit 29:21. „Uns sind in der zweiten Halbzeit viel zu viele leichte Fehler unterlaufen“, musste Tauke feststellen. Hätte TVO-Torhüterin Manuela Heise nicht so gut gehalten, wäre die Niederlage deutlicher ausgefallen. Für Gesine Flick war es das letzte Spiel im Oytener Dress. Sie steht aus Studiengründen nicht mehr zur Verfügung.

Tore Oyten II: Schnaars (6/2), Bertram (4), Radziej (3), Tauke (2), Brandt (2), Lange (1), Flick (1), Juricke (1), Otten (1).

jho

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare