Oberligist Achim/Baden gewinnt Testspiel beim HSV – 31:25 / Sören Meier zurück im Kader

Steffen Aevermann lobt die gute Stimmung

+
Zurück im Kader der SG Achim/Baden: Linkshänder Sören Meier.

Achim/Baden - Die Phase der Grundlagen und Athletik-Ausdauer beim Handball-Oberligist SG Achim/Baden ist abgeschlossen. Wie Steffen Aevermann, Nachfolger von Tomasz Malmon, gestern auf Nachfrage bestätigte, haben alle Spieler in den täglichen Einheiten voll mitgezogen. „Natürlich war das anstrengend. Aber das hat der guten Stimmung keinen Abbruch getan. Dennoch waren jetzt alle froh, dass es endlich in die Halle ging und wir die ersten Einheiten mit dem Ball absolvieren konnten“, zog Aevermann bis dato ein durchweg positives Fazit.

Und dieser Eindruck sollte sich nach den ersten beiden Testspielen noch verfestigen. „Ich hatte nicht gedacht, dass wir schon so weit sind. Vor allem die Tatsache, dass wir fünf Minuten vor dem Ende noch Gegenstöße laufen konnten, hat mir sehr imponiert. Daher haben wir in Sachen Athletik wohl alles richtig gemacht“, war Aevermann voll des Lobes für sein Team nach dem 31:25-Erfolg bei der U23 des HSV Hamburg, die ebenfalls in der Oberliga spielt. Zwar setzte es in der zweiten Partie beim Drittligisten VfL Fredenbeck eine 26:32-Niederlage, doch das war für den SG-Coach in erster Linie der hohen Fehlerquote geschuldet: „Damit haben wir den VfL, der bereits länger im Saft steht als wir, natürlich in die Karten gespielt und zu viele Gegenstöße kassiert. Im Formationsspiel haben wir indes gut gegengehalten.“

In der weiteren Vorbereitung legt Aevermann nun in erster Linie den Fokus auf die Abwehrarbeit. Dass er dabei nach den zahlreichen Abgängen noch auf der Suche nach dem einen oder anderen Spieler ist, wollte der Rotenburger erst gar nicht verhehlen. Neben Steffen Fastenau (Morsum) und Marvin Pfeiffer (Lemgo) wurde nun mit Sören Meier ein Linkshänder aus der eigenen Reserve wieder fest in den Kader der ersten befördert. Aevermann: „Wir stehen aber noch in weiteren Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen.“

kc

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

3:2 – TB Uphusen feiert Oberliga-Klassenerhalt

3:2 – TB Uphusen feiert Oberliga-Klassenerhalt

Daniel Throl bleibt FSV treu

Daniel Throl bleibt FSV treu

Viktor Heidt: „Etelsen der richtige Schritt für mich“

Viktor Heidt: „Etelsen der richtige Schritt für mich“

Kommentare