Oberliga: TB Uphusen in Northeim / „Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern“

Badara Njie – jetzt kommt er in die Startelf

+
TBU-Coach Andre Schmitz.

Uphusen - Drei Stunden Anfahrt und dann nichts mitnehmen – darauf hat Andre Schmitz wahrlich keine Lust. Also fordert der Trainer von seinem TB Uphusen im Duell der Fußball-Oberliga bei Eintracht Northeim (Sonntag, 14 Uhr) auch Zählbares: „Außerdem wollen wir den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern. Denn das Tabellenbild ist doch recht trügerisch.“ So richtig in Sicherheit wähnen sich die Arenkamp-Kicker selbst nach dem 4:0 vor Wochenfrist im Derby gegen den TSV Ottersberg noch nicht. Schmitz: „Sollte Uelzen seine zwei Nachholspiele gewinnen, wären es nur noch drei Punkte.“

Die Gastgeber schätzt der TBU-Coach als offensivstarke Truppe ein, „die uns im Hinspiel nach unserer frühen Führung zwischen der 5. und 20. Minute regelrecht auseinander genommen hat.“ Da war Uphusen mit dem 1:2 gut bedient, letztlich gab es ein 3:3, das Melvin Zimmermann erzielte. Den Stürmer gilt es ebenso im Auge zu haben wie Mittelfeld-Dribbler Mehdi Mohebi, dessen Nebenmann Thorben Rudolph und den torgefährlichen Innenverteidiger Christian Horst.

Um der Abwehr Stabilität zu verleihen, rückt Badara Njie in die Startelf. Schmitz: „Er hat so viel Qualität, dass er jetzt einfach spielen muss.“ Wer weicht, will der Coach nach dem Freitag-Abschlusstraining entscheiden. Es fehlen David Airich (Kirche) und Kato Tavan (privat verhindert). Busabfahrt ist um 9.30 Uhr.

vde

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare