Oberliga: Bei Lupo taktisch diszipliniert – aber fehlerhaft / „Ergebnis zu hoch"

TB Uphusen fehlt einfach nur die Coolness vorm Tor – 0:4

+
Sein Patzer beim haltbar scheinenden Freistoß leitete die 0:4-Niederlage in Wolfsburg ein: Uphusens Keeper Leon Seeger.

Uphusen - Es hört sich kurios an nach dem 0:4 (0:1) – aber der erste Jahresauftritt des TB Uphusen macht Hoffnung für den Rest der Oberliga-Saison. Die Arenkamp-Kicker mussten sich am Sonntag bei Lupo Martini Wolfsburg klar beugen, Trainer Dennis Offermann sah jedoch auch Positives.

„Vor allem im taktischen Bereich war es eine gute Leistung. Wir haben defensiv prima gestanden und besaßen vorne auch unsere Möglichkeiten“, blickt der Coach nicht mutlos in die Zukunft. Riesen-Unterschied: Der Primus nutzte vier von fünf Chancen eiskalt, Uphusen fehlte vorm Tor einfach die Coolness. Und bei den Gegentreffern half der Turnerbund mit individuellen Fehlern.

Saimir Dikollari vergab in der Anfangsphase die mögliche Führung, die Strafe folgte auf dem Fuß: Das Wolfsburger 1:0 (20.) durch Andrea Rizzos Freistoß schien für Keeper Leon Seeger nicht unhaltbar. Dennoch blieb Uphusen im Spiel, machte es dem Favoriten auf dem kleinen Kunstrasen recht schwer. Bekim Murati verpasste zweimal den Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt bestimmten die Gäste die erste Viertelstunde, Enes Acarbay und Benni Titz ließen allerdings ebenfalls das 1:1 aus. Nach einer guten Kombination über Dikollari und Andreas Radke ging die Kugel verloren, den anschließenden Konter nutzte Goalgetter Philipp Stucki zum 2:0 (60.) – die Vorentscheidung. Wenig später gab Innenverteidiger Alexander Huhn den Ball im Aufbau her, Leon Henze bedankte sich mit dem 3:0 (66.).

Den Schlusspunkt für den Aufstiegskandidaten setzte Elvir Zverotic per Strafstoß zum 4:0 (74.), das Leder war Huhn im Zweikampf an die Hand gesprungen. Eine gute Vorstellung trotz der vier Gegentreffer brachte die neben Enes Acarbay mit Kerem Sahan neu besetzte Doppel-Sechs.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Kommentare