Oberliga-Chef meldet Verdacht dem NFV

Walden: Gericht ist zuständig

Holzminden - Burkhard Walden (51), seit nun rund acht Jahren der Staffelleiter der Fußball-Oberliga Niedersachsen, reagiert überrascht. In seiner Stimme schwingt aber auch so etwas wie Enttäuschung mit, als er sagt: „Ja, es ist richtig, dass mich der TB Uphusen über eine eventuelle Spielmanipulation per Mail informiert hat. Diese Info hat mich getroffen!“

Doch eine weitere Meinung dazu spart sich der Holzmindener dann aus: „Sie steht mir nicht zu, immerhin ist es erst einmal nur ein Verdacht. Diesen habe ich zur Prüfung an das Sportgericht des NFV weitergeleitet. Welche Spieler dabei in den Fokus gerückt sind, weiß ich nicht einmal. Denn das wurde vom TB Uphusen nicht mitgeteilt. Es war von zwei Spielern die Rede.“ Auch konkrete Anschuldigungen gibt es noch nicht. Walden: „Ich habe nur gehört, dass bei Tipico für das Spiel gegen den SSV Jeddeloh hohe Wetten eingegangen sein sollen. Ob es – sollten sich die Vorwürfe dann nach der sportgerichtlichen Prüfung des NFV erhärten – eine strafrechtliche Folge gibt, vermag ich in diesem Moment noch nicht zu sagen.“

Lesen Sie zum Thema auch

Verdacht auf Wettbetrug: Uphusen zeigt sich selbst

Uphusens sportlicher Leiter Martin Puls im Interview

Kommentar von Sportredakteur Frank von Staden 

Ein verschossener Strafstoß und zwei Platzverweise

Manipulation: Zwei Spieler in Verdacht

Rubriklistenbild: © dpa

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

3:2 – TB Uphusen feiert Oberliga-Klassenerhalt

3:2 – TB Uphusen feiert Oberliga-Klassenerhalt

Daniel Throl bleibt FSV treu

Daniel Throl bleibt FSV treu

Viktor Heidt: „Etelsen der richtige Schritt für mich“

Viktor Heidt: „Etelsen der richtige Schritt für mich“

Kommentare